27,5" HARDTAILS - BIG.SEVEN

DAS ETABLIERTE 27.5-ZOLL HARDTAIL FÜR RACE UND SINGLETRAIL
Ähnlich wie sein „großer Bruder“ BIG.NINE überzeugt auch das BIG.SEVEN mit einem vorteilhaften Rollverhalten, modernem Komfort und satter Traktion. Dank 27.5“ Laufrädern eignet es sich perfekt für Sprint-Rennen, spielerisches Fahren und kleinere Biker. Ob Profiversion in Carbon oder Freizeitvariante in Aluminium, alle BIG.SEVEN verfügen über 100mm Federgabeln, leichte Scheibenbremsen und ausgefeilte Geometrien für ihren Einsatzbereich.

Seit 2014 steht das BIG.SEVEN genau zwischen unserem 29er-Hardtail BIG.NINE und dem 26-Zoll-Klassiker MATTS. Dabei ist es gar nicht exakt die Mitte der Laufradgrößen, derer sich ein 27.5-Zoll-Bike bedient: 25 Millimeter Durchmesser trennen das BIG.SEVEN vom MATTS und weitere 38 Millimeter vom BIG.NINE. Genau das birgt Vorteile, speziell für Einsteiger und Freizeit-Racer: Da es vor allem die Laufräder sind, über die sich die Spritzigkeit eines Bikes definiert, sollten diese möglichst leicht sein. Einleuchtend, dass kleinere Räder leichter sein müssen als größere. So vereint das BIG.SEVEN tatsächlich das Beste aus zwei Welten, indem es das verglichen mit einem 26-Zöller verbesserte Rollverhalten mit einem Gewichtsvorteil gegenüber einem Twentyniner kombiniert. Und weil dieses Konzept beim BIG.SEVEN absolut aufgeht, beschränken sich die Änderungen für 2016 auf die Ausstattung: Allen voran das Top-Modell BIG.SEVEN 9000 gibt sich mit Shimanos XTR Di2 und der Rock Shox RS-1 ausgesprochen glanzvoll. Neue Sattelstützen mit 15 Millimeter Offset entschärfen die Sitzposition aller „CF“- und „LITE“-Modelle.

Select and compare up to 3 bikes


Anzahl der Ergebnisse:

18

Sortieren nach

Sort

Kategorie


Einsatzgebiet


Gelände


Fahrstil


Farbe


Decal Colors


Fahrer


Gewicht


Preis


Federweg


Material


Schaltung


Bremsen


Federung


Gabel


Motor


Retrofittable


Optional Equipment