MTB TEAM FahrerJOSÉ ANTONIO HERMIDA

Wie im Vorjahr eröffnete José Hermida seine Saison am Andalucia Bike Race, zu dem er zusammen mit Rudi van Houts antrat. Aber schon früh warf ein Sturz das Duo aus dem Rennen um den Gesamtsieg. Beim Cape Epic schaute bei zwei Etappen ein Sieg und Rang Vier in der Gesamtwertung heraus. In der olympischen Disziplin Crosscountry kam Hermida erst in der zweiten Saisonhälfte auf Touren: Mit dem Sieg bei den spanischen Meisterschaften, dem zweiten Platz beim Worldcup-Rennen in Mont Sainte-Anne und der Bronze-Medaille bei den Weltmeisterschaften kehrte der Spanier zu alter Klasse zurück. Diese Leistungen brachten ihn in der UCI-Weltrangliste bis auf Rang Sechs, dafür musste sich Hermida in der Worldcup-Gesamtwertung mit einem ungewohnten zehnten Platz zufrieden geben. In der kommenden Saison will José Hermida wieder zu den konstanteren Leistungen zurück finden, für die er eigentlich bekannt ist. Und zudem will er bei den Welt- wie bei den Europameisterschaften in Bestform antreten und um die Medaillen mitfahren.

 

UCI-WORLDRANKING 2013  6
XCO WORLDCUP OVERALL 2013  10

GRÖSSE 172 cm

GEWICHT 66 kg

WOHNORT Sant Marti D´Aravo (ESP)

GEBURTSDATUM 24.08.1978

ERLERNTER BERUF Mushroom hunter

TRAINER Kim Forteza

HOBBYS Karting, BMX, telemark & cross country skiing, staying at home with my family

FAMILIENSTAND verheiratet / zwei Kinder

WEBSITE www.hermidabike.com

Erfolge

 

2012 Gesamtsieg und mehrere Etappensiege am Andalucia Bike Race, 4. Platz bei den Olympischen Spielen von London, Resultate im Worldcup: 2. in Mont Sainte-Anne, 5. in Val d’Isère, 7. in Pietermaritzburg, 9. in Houffalize, 10. in Nove Mesto, Rang 5 in der Gesamtwertung

2011 Spanischer Meister Cross Country, Weltcup-Platzierungen: 4. Pietermaritzburg, Nove Mesto, 17. Dalby Forest, 3. Mount Sainte Anne, 15. Offenburg, 7. Windham, 12. Val di Sole, 4. Weltmeisterschaft Cross Country, Etappensieg Cape Epic, 2 Etappensiege Andalusia Bike Race

2010 Weltmeister Cross Country, Weltcup-Platzierungen: 1. Rang (Houffalize), alle anderen Platzierungen innerhalb Top-10

2009 4. Rang Weltmeisterschaften, 2. Rang Europameisterschaften, Weltcup-Platzierungen: 1. (Schladming, Pietermaritzburg), 2. (Bromont, Mont-Ste-Anne), 6. (Houffalize), 13. (Champéry, Madrid), Sieg Spanische Meisterschaften

2008 9. Rang Europameisterschaften, 3. Rang Weltcup-Gesamtwertung, 10. Rang Olympische Spiele Peking, 2. Rang MTB Bundesliga Bad Salzdetfurth; Weltcup-Platzierungen: 2. (Madrid, Canberra, Schladming), 5. (Bromont), 7. (Houffalize), 11. (Mount Sainte Anne), 24. (Offenburg), 25. (Fort William)

2007 Europameister Cross Country, Spanischer Meister Cross Country, 1. Rang Weltcup Houffalize, 2. Rang Weltcup Mont Saint-Anne, 2. Rang Weltcup Saint-Félicien, 4. Rang Weltcup Fort William, 10. Rang Weltmeisterschaften Fort William, 2. Rang Gesamtweltcup-Wertung

 

Elite MTB TeamTeam Fahrer

Gunn-Rita Dahle-Flesjå

José Antonio Hermida

Rudi van Houts

Thomas Litscher

Ondrej Cink

Julian Schelb