Multivan Merida Biking Team

Fünf Meistertrikots für das TEAM LAMPRE-MERIDA

tlm_pibernik_winner_rtvslo.png

Fünf Meistertrikots für das TEAM LAMPRE-MERIDA

Am vergangenen Wochenende fanden in zahlreichen Ländern die nationalen Meisterschaften der Radprofis statt. Sechzehn Fahrer vom TEAM LAMPRE-MERIDA waren dabei im Einsatz, und mit fünf Meistertrikots kann sich die Ausbeute sehen lassen. Zudem steht die Selektion für die Tour de France fest, die am kommenden Samstag in Utrecht beginnt.

Bevor die nationalen Meisterschaften auf dem Programm standen, war das TEAM LAMPRE-MERIDA noch bei zwei Landesrundfahrten am Start. Bei der Tour de Suisse konnte sich Kristijan Durasek nach dem Etappensieg zum Auftakt lange in den Top10 der Gesamtwertung halten. Im abschließenden, langen Einzelzeitfahren fiel er dann aber auf Rang 15 zurück. Davide Cimolai machte seinerseits mit einem dritten Etappenrang auf sich aufmerksam. Ansprechend waren die Resultate auch bei den vier Etappen der Tour de Slovénie: Nach einem dritten Platz im Auftakt-Zeitfahren durch Diego Ulissi sprintete Max Richeze zum Abschluss auf Rang Zwei. Zudem wurde Manuele Mori in der zweiten Etappe Vierter.

Bei den nationalen Meisterschaften in diversen Ländern waren insgesamt 16 Fahrer vom TEAM LAMPRE-MERIDA im Einsatz. Dabei konnten die Fahrer in Blau, Fuchsia und MERIDA-Grün in zwei Ländern gleich die Meistertrikots im Einzelzeitfahren und im Strassenrennen gewinnen. Tsgabu Grmay verteidigte in Äthiopien beide Meistertrikots erfolgreich, und Nelson Oliveira gelang in Portugal das gleiche Kunststück im Einzelzeitfahren. Im Strassenrennen war es dann Rui Costa, der im anspruchsvollen Finale in Braga seine Konkurrenten im Griff hatte und sich zum Meister krönen konnte. Und in Slowenien holte sich der junge Luka Pibernik nach guten Leistungen in Japan und an der Tour de Suisse den ersten Meistertitel in der Elite-Kategorie.

Die laufende Woche steht jedoch ganz im Zeichen der Tour de France. Dieses startet am kommenden Samstag im niederländischen Utrecht und bietet neben den klassischen Bergetappen in den Pyrenäen und den Alpen je eine Etappe auf Kopfsteinpflaster und in den Ardennen und ein Mannschafts-Zeitfahren. Das TEAM LAMPRE-MERIDA tritt mit Rui Costa als Kapitän und Fahrer für die Gesamtwertung an. Ihm zur Seite steht eine starke Mannschaft mit Fahrern wie Rafael Valls, Ruben Plaza, Nelson Oliveira, Kristijan Durasek, José Serpa und Matteo Bono. Mit Davide Cimolai und Filippo Pozzato hat das Team zudem zwei endschnelle Fahrer am Start, die sich Hoffnungen auf einen Etappensieg machen dürfen.

 

tlm_bettiniphoto_italian_champs_01.png

tlm_bettiniphoto_italian_champs_02.png

tlm_pibernik_winner_rtvslo.png