MTB Team FahrerThomas Litscher

Zu Beginn der Saison 2013 präsentierte sich Thomas Litscher in bestechender Form: Zusammen mit Ondrej Cink schaffte der junge Schweizer beim Andalucia Bike Race als Dritter den Sprung aufs Podium. In Haiming fuhr er beim Ötztal Bike Festival gegen starke Konkurrenz auf Platz Zwei, und beim ersten Eliminator-Worldcup in Albstadt belegte Litscher den gleichen Rang. Auch beim ersten Rennen des Crosscountry-Worldcups fuhr er als Neunter in die Top10, aber das eigentliche Husarenstück sollte eine Woche später in Tschechien folgen. Nachdem er beim Eliminator-Rennen wegen eines angeblichen Fehlstarts disqualifiziert worden war, gab Litscher die passende Antwort im Hauptrennen: Nach einer starken Leistung stieg er in Nove Mesto als Vierter aufs Podium. Während des Trainingslagers zur Saisonmitte traten dann aber hartnäckige Sitzbeschwerden auf, die einen Strich durch Litschers zweite Saisonhälfte machten. Inzwischen sind diese Probleme operativ behoben, und Thomas Litscher konnte über den Winter beschwerdefrei trainieren. Darum will er 2014 wieder voll angreifen und in die Top10 des Crosscountry-Worldcups fahren.

 

UCI-WORLDRANKING 2013  24
XCO WORLDCUP OVERALL 2013  15

GRÖSSE 183 cm

GEWICHT 74 kg

WOHNORT Thal / SG (SUI)

GEBURTSDATUM 14.05.1989

ERLERNTER BERUF Administrative assistant

TRAINER Bruno Diethelm

HOBBYS Cross country skiing, alpine skiing, cooking, shopping, drinking coffee

FAMILIENSTAND Single

WEBSITE www.thomaslitscher.ch

TWITTER @ThomasLitscher

Erfolge

2013  Resultate im Worldcup: 4. in Nove Mesto, 9. in Albstadt, 15. in Val di Sole, 2. XCE Albstadt, 3. Rang in der Gesamtwertung Andalucia Bike Race, 2. Ötztaler Mountainbike Festival, Resultate im BMC Racing Cup: 3. in Davos, 4. in Schaan

2012  Schweizer Landesmeister Cross Country Eliminator, 3. Rang BMC Racing Cup Muttenz, 15. Rang Worldcup Mont Sainte-Anne, 5. Rang Gesamtwertung CraftBike TransGermany, 7. Rang Schweizer Landesmeisterschaften Cross Country

2011  Weltmeister Cross Country (U23), Schweizer Landesmeister Cross Country (U23), Bronze an den Cross Country-Europameisterschaften (U23), Sieg Offenburg Marathon, Resultate im Worldcup: 9. in Val di Sole, Mont Sainte-Anne und Offenburg, 10. in Dalby Forest, 14. in Windham

2010  Silber an den Cross Country-Weltmeisterschaften (U23), Weltmeister Team-Staffel, Europameister Team-Staffel, Resultate im Worldcup: 15. in Champéry, 20. in Offenburg

2009  Bronze an den Cross Country-Weltmeisterschaften (U23), Silber an den Cross Country -Europameisterschaften (U23), Silber an den Europameisterschaften Team-Staffel

2008  Abschluss der Berufsausbildung, Sport genoss keine Priorität

2007  Weltmeister Cross Country (Junioren), Europameister Cross Country (Junioren)

 

Elite MTB TeamTeam Fahrer

Gunn-Rita Dahle-Flesjå

José Antonio Hermida

Rudi van Houts

Thomas Litscher

Ondrej Cink

Julian Schelb