More history. more bike.25 years

MERIDA-Unternehmensgründer Ike Tseng (1932 – 2012) war ein Mann von Ehre und ein Visionär. Als er auf einer Reise durch Nordamerika Anfang der 1970er Jahre an der Tür eines Fahrradgeschäfts den Hinweis entdeckt, dass Taiwan-Bikes aufgrund schlechter Qualität grundsätzlich nicht zur Reparatur angenommen werden, beginnt es in ihm zu brodeln. Nur kurz darauf, im September 1972, öffnet das erste Werk seines Unternehmens Merida Industry Co., Ltd. in Yuanlin, Taiwan seine Tore. Den Namen „Merida“ wählte der Mann, dessen Lebensmotto „move with passion and courage“ lautete, dabei nicht von ungefähr: Die drei Silben „Me-Ri-Da“ bedeuten übersetzt sinngemäß, dass die Firma es sich zur Aufgabe macht, ausschließlich schöne und werthaltige Produkte herzustellen, damit ein jeder seine eigenen Ziele so angenehm wie möglich erreichen möge. Doch Ike Tseng wäre nicht er selbst gewesen, wenn ihm die erfolgreiche Umsetzung seines Plans genügt hätte, Qualitätsräder „Made in Taiwan“ anbieten zu können. Deshalb tat er 1988 den zweiten großen Schritt: Er hob die eigenständige Marke  MERIDA aus der Taufe. Ganz im Sinne der Unternehmensphilosophie sollte eine vollständige Palette technologisch hoch­wertiger und international anerkannter Fahrräder die drei Silben „Me-Ri-Da“ wohl verdient auf den Rahmen tragen.

2013 feiert die Marke MERIDA ihr 25-jähriges Bestehen und zu Recht dürfen wir uns darüber freuen, den Erwartungen unseres Gründers zu entsprechen. Dank einer deutschen Entwicklungszentrale gepaart mit taiwanesischer Produktionskompetenz bietet MERIDA vom Kinderrad über Highend-Racebikes bis zu Elektro-Fahrrädern alles, was anspruchsvolle Radfahrer zufrieden stellt. Ganz besonders stolz sind wir darauf, dass MERIDA Jahr für Jahr seinem höchst sportlichen Anspruch gerecht wird und Elite-Fahrern wie den Mountainbikern des MULTIVAN MERIDA BIKING TEAMs oder den Straßenprofis des TEAMs LAMPRE-MERIDA Arbeits­geräte zur Verfügung stellt, die regelmäßig höchste sportliche Ehren einfahren.

Wir nehmen dieses erfolgreiche Vierteljahrhundert zum Anlass, um Ihnen mit dem Modelljahr 2014 ein neues Erscheinungsbild der Marke MERIDA präsentieren zu dürfen: MORE BIKE. Denn ein MERIDA bietet Ihnen immer das „Mehr“ an Fahrrad, das Ihnen das gute Gefühl gibt, sich richtig entschieden zu haben.


Mr. Michael Tseng 
President & CEO Merida Industry Co., Ltd.

 

merida. More bike.More Passion

„Es sind unzählige Schritte notwendig, ehe aus einer Idee ein großartiges Fahrrad wird. Bei MERIDA glauben weltweit Tausende Mitarbeiter vom ersten Moment an diese Idee und geben alles, um sie in Perfektion umzusetzen.“

Daniel Schwenk, Senior R&D Manager MERIDA

Sie sehen: ein Fahrrad. Ein hübsch anzuschauendes Konstrukt mit einem Rahmen als Herz, zwei Rädern und einer ganzen Menge anderer Bauteile. Sie sehen nicht: die Seele dieses Fahrrads. All die Ideen, die in dieser Konstruktion stecken. All die Stunden, die sehr viele Menschen investiert haben, bis Sie dieses Rad fahren können. All die Gespräche, Zeichnungen, Fahrten auf Proto­typen und wieder verworfenen Gedanken. Sie sehen nicht: den Schweißer, den Lackierer, die schraubenden Mechanikerhände, das Qualitätsmanagement oder die Lagermitarbeiter… Sie sehen nicht: unsere Passion.

Und doch ist es genau diese Passion, die ein MERIDA von allen anderen Fahrrädern unterscheidet. Seit Unternehmensgründer Ike Tseng anno 1972 das erste Werk eröffnete, stecken in jedem einzelnen MERIDA-Rad sein Geist und seine Überzeugung: „Move with passion and courage!“ Und so bewegen wir uns voran, immer angetrieben von der Überzeugung, dass jedes einzelne MERIDA ein ganz besonderes werden muss – denn schließlich ist es dazu bestimmt, Ihr Fahrrad zu werden! Deshalb arbeiten die Ingenieure und Designer in der deutschen Entwicklungszentrale vom allerersten Strich auf Konstruktionspapier über sämtliche Arbeitsschritte hinweg ganz eng mit den für die Produktion in Taiwan verantwortlichen Mitarbeitern zusammen. Keine CAD-Zeichnung bleibt unabgestimmt, keine Frage zu den möglichen Spezifikationen des jeweiligen Modells unbeant­wortet – und das weltweit, über 77 Länder der Erde verteilt! Deren Distributionsunternehmen haben ihr Ohr immer ganz nah an ihrem jeweiligen Markt und wissen deshalb schon heute genau, was Sie als MERIDA-Kunde morgen wünschen. Nur deshalb können wir Ihnen eine breite Palette an Fahrrädern anbieten, die zu Recht und voller Stolz das MERIDA-Signet auf ihrem Steuerkopf und den Schriftzug auf ihrem Unterrohr trägt.

Nach einem Vierteljahrhundert steht MERIDA für Fahrräder „Designed and Engineered in Germany, Made in Taiwan“ – und damit für die enge Verzahnung von technischem Knowhow auf Weltklasseniveau gepaart mit höchster Fertigungskompetenz und der Hingabe tausender Mitarbeiter weltweit.

MORE PASSION. MORE BIKE.

 

merida. More bike.More Innovation

„Bei MERIDA arbeitet unsere deutsche Entwicklungszentrale mit der Produktion in Taiwan Hand in Hand, jede Partei bringt ihre Stärken ein. Auf diese Weise gewährleisten wir durchweg höchste Qualitäten bei all unseren Technologien.“

Juergen Falke, Director of Products MERIDA

Vom ersten Tag an herrschte bei MERIDA die Prämisse, Fahrräder mit eigenem, fortschrittlichem Charakter zu bauen. Räder, die zwar alle Vorzüge von Taiwans zweitgrößtem Fahrrad­hersteller genießen dürfen, sich aber dennoch weder nach Masse anfühlen noch danach aussehen. Fahrräder also, die ebenso individuell sind, wie Sie es als MERIDA-Kunde auch sind.

Aus diesem Grund ist die Liste der MERIDA-eigenen Technologien lang – und sie wächst stetig weiter. Als einer der ersten Hersteller weltweit setzte MERIDA etwa bei der Gestaltung von Aluminiumrohren auf HFS. Das „Hydroforming System“ ermöglicht durch das Ausformen des Rohmaterials mit heißem Öl bei hohem Druck aufregende Rahmenformen. Durch den Einsatz von HFS heben sich MERIDA-Bikes aus der großen Masse der Aluminium-Fahrräder ab und überzeugen durch spannende Designs. Doch die modernen MERIDA-Technologien dienen nicht einzig der Optik Ihres Fahrrades. Aufwendige Carbon-Fertigungstechnologien wie etwa die „Double Chamber Technology“, „Bio Fiber Damping Compound“ oder die „Flex Stay“-Streben helfen unseren Ingenieuren, Hightech-Maschinen zu entwerfen, deren Performance auf Weltklasse-Niveau liegt. Deshalb nutzen etwa die Profi-Mountainbiker des MULTIVAN MERIDA BIKING TEAMs oder die Straßenprofis des TEAMs LAMPRE-MERIDA unsere Top-Level-Fahrräder mit eben diesen Eigenschaften im inter­nationalen Profisport. Welcher Technologien sich MERIDA im aktuellen Modelljahr 2014 bedient, sehen Sie auf einen Blick in der Übersicht auf den Seiten 24 und 25.

Doch unter Innovation verstehen wir bei MERIDA nicht ausschließlich den Einsatz modernster Rahmentechnologien. Mit gleicher Aufmerksamkeit achten wir darauf, dass sämtliche Produktionsprozesse nach modernen Gesichtspunkten ablaufen oder dass etwa unsere Zulieferer den gleichen hohen Anspruch an ihre Arbeit zeigen wie wir an unsere. Deshalb sind die Inge­nieure unseres deutschen Headquarters regelmäßig in Asien unterwegs, um alle Schritte zu begleiten und um dafür zu sorgen, dass unsere Innovationen tatsächlich zu Ihrem Vorteil werden.

MORE INNOVATION. MORE BIKE.

 

merida. More bike.More Success

„Auf MERIDA kann ich mich seit 2002 immer verlassen. Egal, welche Herausforderung: Das Material funktioniert auf höchstem Niveau. Mein aktuelles Weltmeister-Bike ist das BIG.NINE – geradezu perfekt für Marathons.“

Gunn-Rita Dahle Flesjå, amtierende Marathon-Weltmeisterin

Seit mehr als einem Jahrzehnt engagiert sich MERIDA äußerst erfolgreich als Titelsponsor und Materialausrüster beim MULTIVAN MERIDA BIKING TEAM: Neben Welt- und Europameistertiteln holten unsere Fahrer bereits Gold und Silber bei Olympischen Spielen. Anfang 2013 hat sich dieses intensive Engagement im Profisport um das UCI WorldTour TEAM LAMPRE-MERIDA erweitert. Erstmals seit der Markeneinführung vor 25 Jahren beweisen sich damit Woche für Woche und rund um den Globus MERIDA-Bikes im kompromisslosen Offroad- und Straßen-Profisport.

Die Investitionen, mit denen diese Sponsorings verbunden sind, bedeuten für MERIDA weit mehr als eine Frage globalen Marketings. Wie auch in der Formel-1 gewinnen unsere Ingenieure in enger Abstimmung mit den Profi-Sportlern wertvolle Erkenntnisse aus den Renneinsätzen, die unmittelbar in neue Projekte einfließen. So resultiert etwa die spezielle Konstruktion der Kettenstreben des für 2014 neuen 27.5"-Mountainbike-Hardtails BIG.SEVEN aus dem Feedback der MTB-Profis, auf technisch anspruchsvollen Abfahrten vor allem im Stehen noch mehr Komfort zu erlangen und damit noch weniger Ermüdung zu verursachen. Ein Ziel, welches die R&D-Abteilung rund um MERIDA-Chefentwickler Jürgen Falke eindrucksvoll erreichte. Als weiteres erfolgreiches Beispiel für den Transfer der Aufgabenstellung aus dem Profibereich heraus dient das ebenfalls für 2014 neue Komfort-Rennrad RIDE. Dessen speziell konstruierter Hinterbau wurde nicht nur höchst komfortabel gestaltet, sondern bietet zudem auch Platz für extrabreite 28-Millimeter-Pneus. Damit entspricht er dem Wunsch der Straßenprofis, bei extrem harten Renneinsätzen über lange Kopfsteinpassagen, wie etwa bei den belgischen Klassikern, ein gewisses Maß an Restkomfort zu bewahren – und damit die Kraft, um selbst die längste Etappe am Ende gewinnen zu können.

Sie als MERIDA-Kunde profitieren unmittelbar vom Kräfte zehrenden Einsatz unseres Profisportler. Denn wann immer etwa José Hermida oder Gunn-Rita Dahle Flesjå über schwierigste Cross-Country-Kurse jagen oder Filippo Pozzato die Etappe eines UCI WorldTour-Rennens gewinnt: Ihr Erfolg ist unser Antrieb – und deshalb Ihr Nutzen!

MORE SUCCESS. MORE BIKE.

MERIDA im TVMORE BIKE

 

 

Merida BikesKatalog 2014