MTB Team RacersGUNN-RITA DAHLE FLESJÅ

In der vergangenen Saison gelang es Gunn-Rita Dahle Flesjå, wieder in den Kreis der Sieganwärter­innen in der Olympischen Disziplin Cross Country zurück zu kehren: In Moskau fuhr die erfahrene Norwegerin unter schwierigsten Wetterbedingungen zum Europameister-Titel. Zudem gelangen ihr in La Bresse und Val d’Isère zwei Worldcup-Siege. Damit stieg ihre Anzahl an Worldcup-Siegen auf 28, gleich viele wie Julie Furtado, deren Rekord aus den 90er Jahren für die Ewigkeit gemacht schien. In der Gesamtwertung des Worldcups landete Dahle Flesjå auf Rang Zwei, und zum Jahresende belegte sie in der Cross Country-Weltrangliste der UCI Rang Drei. Zur großen Enttäuschung für Gunn-Rita wurde aber das Olympia-Rennen von London, wo sie zuerst ein Sturz und dann eine Panne aus der Entscheidung warfen. Aber sie kehrte zurück und gewann zuerst an den Cross Country-Weltmeister­schaften im österreichischen Saalfelden und danach an den Marathon-Weltmeisterschaften im französischen Ornans je eine Silbermedaille, ein weiterer Beweis für ihre Vielseitigkeit. Da 2013 das Finale des Cross Country-Worldcups in Norwegen über die Bühne geht, wird Gunn-Rita Dahle Flesjå alles daran setzen, die Saison mit einer starken Leistung zu beenden.

Weltrangliste 3 (Vorjahr 6)
Größe 173 cm
Gewicht 59 kg
Wohnort Stavanger (NOR)
Geburtsdatum 10.02.1973
Erlernter Beruf Journalistin
Trainer Kenneth Flesjå
Hobbies schreiben / lesen und mit ihrem kleinen Sohn spielen
Familienstand verheiratet mit Kenneth / ein Kind
Website www.gunnrita.com

Erfolge

2012 Europameisterin Cross Country, Silber an den Cross Country- und Marathon-Weltmeisterschaften, Resultate im Worldcup: Siege in La Bresse und Val d’Isère, 5. in Mont Sainte-Anne, 7. in Windham, 8. in Nove Mesto und Houffalize, 2. in der Worldcup-Gesamtwertung

2011 Europameisterin Marathon, Norwegische Meisterin Cross Country, Weltcup-Platzierungen: 3. Val di Sole, 4. Nove Mesto, Platz 6 Weltmeisterschaften Cross Country

2010 Silbermedaille Marathon Europameisterschaften, Platz 6 Marathon Weltmeisterschaften, 3. Rang Roc d’Azur Cross Country
2009 Europameisterin Marathon, Norwegische Meisterin Cross Country, 1. Rang Gunn-Rita-Marathon Montebelluna

2008 Weltmeisterin Marathon, 7. Rang Cross Country-Weltmeisterschaften; Weltcup-Platzierungen: 1. Madrid, 5. Mount Sainte Anne, 6. Houffalize, 8. Fort William

2007 2. Platz Weltcup Houffalize, 3. Platz Weltcup Offenburg, 1. Platz MTB Bundesliga Münsingen, 1. Platz Sunshine Cup Nalles, 1. Platz Gunn Rita Marathon

2006 Weltmeisterin Cross Country, Weltmeisterin Marathon, Europameisterin Marathon, Vize-Europameisterin Cross Country, Siegerin in drei Worldcup-Läufen, Siegerin der Weltcup-Gesamtwertung

2005 Weltmeisterin Cross Country, Weltmeisterin Marathon, Europameisterin Cross Country, Siegerin in fünf Worldcup-Läufen, Siegerin der Weltcup-Gesamtwertung; Norwegische Landesmeisterin und Nordische Meisterin