MTB Team RacersGUNN-RITA DAHLE FLESJÅ

Obwohl Gunn-Rita Dahle Flesjå in der vergangenen Saison nur zu vier von insgesamt sieben Worldcup-Rennen antrat, belegte die Norwegerin Ende Saison in der Gesamtwertung den beachtlichen 6. Platz. Denn Dahle Flesjå fuhr bei allen vier Rennen aufs Podest: In Nove Mesto wurde sie Dritte, und in Pietermaritzburg, Albstadt und Méribel überquerte sie die Ziellinie jeweils als Zweite. Auch ohne Laufsieg bewies Gunn-Rita Dahle Flesjå, dass sie im Mountainbike-Worldcup noch immer an der Spitze mithalten kann. Dafür lief es der Norwegerin beim Saisonhöhepunkt vor Heimpublikum überhaupt nicht nach Wunsch: Bei den Weltmeisterschaften in Hafjell kam sie nie richtig in die Gänge und musste am Ende mit Rang Neun Vorlieb nehmen. Ein Trostpflaster war, dass sich Dahle Flesjå im Juli bei den nationalen Meisterschaften durchsetzen konnte. Zudem konnte sie sich beim Auftakt der MTB Bundesliga in Saalhausen, beim Internationalen KitzAlp Bikefestival in Kirchberg/Tirol und beim Ötztaler Mountainbike Festival in Haiming als Siegerin feiern lassen.
Die kommende Saison steht für Gunn-Rita Dahle Flesjå bereits im Zeichen der Olympischen Spiele von Rio de Janeiro. Sie hat im Winter hart trainiert, um eine Basis für eine erfolgreiche Worldcup-Saison zu legen. Auch der erstmalige Start beim Cape Epic dient diesem Ziel. Neben dem 29. Laufsieg im Worldcup, der sie zur alleinigen Rekordhalterin machen würde, winkt der Norwegerin die Qualifikation für die Olympischen Spiele in Rio de Janeiro. Es wäre der fünfte Olympia-Start für Gunn-Rita Dahle Flesjå. Wer die Norwegerin kennt, weiß auch, dass sie nicht zum Spaß nach Brasilien reisen wird.

UCI-WORLDRANKING 2014  5
XCO WORLDCUP OVERALL 2014  6

GRÖSSE 173 cm

GEWICHT 59 kg

WOHNORT Stavanger (NOR)

GEBURTSDATUM 10.02.1973

ERLERNTER BERUF Journalistin

TRAINER Kenneth Flesjå

HOBBYS schreiben / lesen und mit ihrem kleinen Sohn spielen

FAMILIENSTAND verheiratet mit Kenneth / ein Kind

WEBSITE www.gunnrita.com

Erfolge

2014  Norwegische Landesmeisterin Crosscountry, Rang 9 an den Weltmeisterschaften Crosscountry, Resultate im Worldcup: 2. in Pietermaritzburg, 2. in Albstadt, 2. in Méribel und 3. in Nove Mesto, 6. in der Worldcup-Gesamtwertung; Siege beim 1. Lauf der MTB Bundesliga in Saalhausen, beim Internationalen KitzAlp Bikefestival in Kirchberg/Tirol und beim Ötztaler Mountainbike Festival in Haiming

2013  Weltmeisterin Marathon, Norwegische Landesmeisterin Crosscountry, Rang 8 bei den Weltmeisterschaften Crosscountry, Resultate im Worldcup: 4. in Vallnord, 5. in Val di Sole und Hafjell, 10. in Nove Mesto, 9. in der Worldcup-Gesamtwertung; Siege beim BMC Racing Cup Davos und beim Coupe de France Rennen in Méribel

2012  Europameisterin Cross Country, Silber an den Cross Country- und Marathon-Weltmeisterschaften, Resultate im Worldcup: Siege in La Bresse und Val d’Isère, 5. in Mont Sainte-Anne, 7. in Windham, 8. in Nove Mesto und Houffalize, 2. in der Worldcup-Gesamtwertung

2011  Europameisterin Marathon, Norwegische Meisterin Cross Country, Weltcup-Platzierungen: 3. Val di Sole, 4. Nove Mesto, Platz 6 Weltmeisterschaften Cross Country

2010  Silbermedaille Marathon Europameisterschaften, Platz 6 Marathon Weltmeisterschaften, 3. Rang Roc d’Azur Cross Country
2009 Europameisterin Marathon, Norwegische Meisterin Cross Country, 1. Rang Gunn-Rita-Marathon Montebelluna

2008  Weltmeisterin Marathon, 7. Rang Cross Country-Weltmeisterschaften; Weltcup-Platzierungen: 1. Madrid, 5. Mount Sainte Anne, 6. Houffalize, 8. Fort William

2007  2. Platz Weltcup Houffalize, 3. Platz Weltcup Offenburg, 1. Platz MTB Bundesliga Münsingen, 1. Platz Sunshine Cup Nalles, 1. Platz Gunn Rita Marathon

2006  Weltmeisterin Cross Country, Weltmeisterin Marathon, Europameisterin Marathon, Vize-Europameisterin Cross Country, Siegerin in drei Worldcup-Läufen, Siegerin der Weltcup-Gesamtwertung

2005  Weltmeisterin Cross Country, Weltmeisterin Marathon, Europameisterin Cross Country, Siegerin in fünf Worldcup-Läufen, Siegerin der Weltcup-Gesamtwertung; Norwegische Landesmeisterin und Nordische Meisterin

 


Elite MTB TeamTeam Racers

Gunn-Rita Dahle-Flesjå

José Antonio Hermida

Thomas Litscher

Ondrej Cink