Race-News

Ulissi gewinnt Memorial Marco Pantani

memorialpantani_bettiniphoto_dulissi_finish_2.jpg

Ulissi gewinnt Memorial Marco Pantani

In der kurzen Pause zwischen der Spanien-Rundfahrt und den Strassenweltmeisterschaften standen eine ganze Reihe von Rennen auf dem Kalender. Diego Ulissi konnte sich beim Memorial Marco Pantani als Sieger feiern lassen, und mit Niccolo Bonifazio und Rui Costa fuhren weitere Fahrer vom TEAM LAMPRE-MERIDA Podestplätze in Italien und in Kanada ein.

Nur einen Tag nach dem großartigen Solosieg von Rubén Plaza verpasste mit Max Richeze der Sprint-Spezialist vom TEAM LAMPRE-MERIDA eine Top5-Platzierung nur knapp: Der Argentinier sprintete zum Abschluss der Spanien-Rundfahrt in Madrid auf Rang Sechs. Zudem belegte Plaza am Ende Rang Zwei in der Bergwertung der Rundfahrt. Am gleichen Sonntag wurde in Kanada mit dem Grand Prix Cycliste de Montréal das zweite Worldtour-Rennen innerhalb weniger Tage ausgetragen. Bei zeitweise heftigem Regen zeigte sich Rui Costa in einer starken Verfassung: Der Portugiese fuhr ein angriffiges Rennen, schaffte den Sprung in die entscheidende Spitzengruppe und wurde am Ende nur zwei Sekunden hinter dem Sieger Tim Wellens Dritter. Im Hinblick auf die Weltmeisterschaften im amerikanischen Richmond zeigte sich Rui Costa aber in starker Verfassung.

Auch in Italien standen im Rahmen des Trittico Lombardo gleich drei Eintagsrennen in kurzer Abfolge auf dem Programm. Das TEAM LAMPRE-MERIDA trat zu den ersten beiden Rennen mit einer starken Sprinterfraktion um Niccolo Bonifazio, Sacha Modolo und Roberto Ferrari an, aber auch mit jungen Fahrern wie Edward Ravasi und Luca Pacioni, die seit dem 1. August probehalber in Blau, Fuchsia und MERIDA-Grün bei ausgewählten Rennen der Profis zum Einsatz kommen. Das erste dieser drei Rennen war die 69. Austragung der Coppa Agostoni - ein Rennen, welches das TEAM LAMPRE-MERIDA in den vergangenen Jahren mit Filippo Pozzato und Niccolo Bonifazio zweimal hatte gewinnen können. Auch dieses Jahr zeigte das Team ein aktives Rennen: Besonders im Finale ließen sie nichts unversucht, um das Feld wieder an die Ausreißer heran zu führen. Dies gelang aber um wenige Meter nicht, so dass sich Niccolo Bonifazio im Sprint nur Rang Drei hinter Davide Rebellin und Vincenzo Nibali sichern konnte.

Nur einen Tag später stand die Coppa Bernocchi auf dem Programm. Nach 192 Kilometern machte eine Gruppe von sechs Ausreißern dem Sieg in Legnano unter sich aus, und Vincenzo Nibali konnte sich nach einer späten Attacke aus der Spitzengruppe als Sieger feiern lassen. 21 Sekunden später überquerte Niccolo Bonifazio die Ziellinie als dritter Fahrer des Feldes, was ihm Rang Acht einbrachte. Beim Memorial Marco Pantani war das TEAM LAMPRE-MERIDA zwar nicht mit von der Partie, aber Diego Ulissi trat im Trikot der italienischen Nationalmannschaft an. Und wie: Schon früh setzte sich Ulissi zusammen mit 21 anderen Fahrern ab, und danach folgte eine Demonstration. Zusammen mit seinen Nationalmannschafts-Kollegen Vincenzo Nibali und Giovanni Visconti setzte sich Ulissi von den übrigen Ausreißern ab. Auf den folgenden 60 Kilometern blieb dieses Trio an der Spitze und machte in Cesenatico den Sieg unter sich aus. Dabei erwies sich Diego Ulissi als der endschnellste Fahrer - und zeigte, dass auch er bereit ist für die Weltmeisterschaften in Richmond.

Den Auftakt dieser Titelkämpfe bilden die Mannschaftszeitfahren der Profiteams, bei denen jeweils sechs Fahrer antreten. Für das TEAM LAMPRE-MERiDA werden neben Rui Costa, Nelson Oliveira und Rubén Plaza auch Mattia Cattaneo, Luka Pibernik und Jan Polanc mit von der Partie sein.

 

12. Memorial Marco Pantani, 199.5km
1. Diego Ulissi, ITA/TEAM LAMPRE-MERIDA, in 4:39.23 Stunden
2. Giovanni Visconti, ITA, sZ
3. Vincenzo Nibali, ITA, sZ

6. Grand Prix Cycliste de Montréal, 205.6km
1. Tim Wellens, BEL, in 5:20.09 Stunden
2. Adam Yates, GBR, sZ
3. Rui Costa, POR/TEAM LAMPRE-MERIDA, + 0.02 

69. Coppa Agostoni - Giro delle Brianze, 198.2km
1. Davide Rebellin, ITA, in 5:04.28 Stunden
2. Vincenzo Nibali, ITA, sZ
3. Niccolo Bonifazio, ITA/TEAM LAMPRE-MERIDA, sZ

 

gpc_montreal_bettiniphoto_rcosta_podium_1.jpg

coppa_agostoni_bettiniphoto_nbonifazio_3.jpg

gpc_montreal_bettiniphoto_rcosta_finish_4.jpg