merida PartnerTeam Merida-Schulte

Weitere Informationen unter

www.teammeridaschulte.de

Internationales Parkett

Die Saison 2013 war die inzwischen fünfte Saison des zwölfköpfigen Teams Merida-Schulte und gleichzeitig die erfolgreichste – mit dem Gewinn der Bronzemedaille für Sarah Bauer bei den Weltmeisterschaften in Südafrika als unumstrittenem Saisonhöhepunkt. Darüber hinaus gewann die Dettinger Juniorenfahrerin die Bundesligarennen in Heubach und Saalhausen, was ihr den Gesamtsieg der Bundesligasaison 2013 einbrachte. Mit ihrem 2. Rang bei der Deutschen Meisterschaft in Bad Salzdetfurth rundete Bauer ihre hervorragende Saisonleistung ab. Erstmals erhielten neben Bauer zwei weitere Fahrer Einladungen des Bundestrainers zu Weltcup-Rennen. Neben diesen  internationalen Einsätzen sowie den nationalen Rennserien waren die Fahrerinnen und Fahrer bei Rennen in Belgien der Schweiz aktiv. Der in Linz lebende Anselm Wüllner gewann 2013 erstmals die Gesamtwertung des NRW-Cups. An insgesamt 25 Wochenenden starteten die Fahrer bei unterschiedlichsten Cross-Country- und Marathon-Rennen.

Schwäbisches Damen-Quartett

Der Neuzugang von Juniorenfahrerin, Anke Schmid, komplettiert die nun vierköpfige Gruppe um Sarah Bauer, Antonia Rödel und Vanessa Kleih. Schmid fährt 2014 neben Sarah Bauer Juniorenrennen, während Rödel und Kleih gemeinsam in der U23 antreten werden. „Ich sehe ein großes Potential in der Möglichkeit, gemeinsam trainieren zu können. Alle vier wohnen eng beieinander; dies ist eine Situation, von der manch männlicher Kollege nur träumen kann“, sagt der Linzer Teamchef Klaus Dillmann. Zudem werden drei Fahrerinnen vom Teamtrainer Ralf Kleih betreut, der somit als Ansprechpartner vor Ort arbeiten kann.

Männerrunden

Der Kreis der männlichen Kollegen ist ebenfalls um einen Neuzugang erweitert worden. U17-Fahrer Moritz Hof bestreitet seine zweite Jugendsaison und wird dabei vom Linzer Vereinskollegen Nils Dillmann im Training betreut. Dillmann fährt mit dem Münchner Maxi Maier in diesem Jahr in der Klasse U23. Max Ruckriegel aus Deggendorf wird alleine gegen die Meute in der U19-Klasse antreten. Neben Henrik Hoffmann sind inzwischen auch Oliver Laudenberg und Anselm Wüllner in der Altersklasse der Elite-Fahrer angekommen. Für Hoffmann und Laudenberg steht das Maschinenbau-Studium an erster Stelle. Anselm Wüllner möchte sich in dieser Saison auf die Marathons konzentrieren.

Background

Keine Erfolge ohne guten Support! Der Linzer MERIDA-Händler „M. Schulte Söhne- Fahrräder und Zubehör“ ist nicht nur Hauptsponsor des Teams, hier laufen zugleich alle Fäden zusammen. Werkstatt, Material und Koordination der Logistik werden von hier gesteuert. Mit Lars Pabich und Lukas Prangenberg stehen dem Team zwei erfahrene Zweiradmechaniker zur Verfügung.

Ziele

Für 2014 steht weiter die konsequente Förderung von Nachwuchssportlern im Vordergrund. Die sportlich-menschliche Entwicklung hat wie bisher eindeutig Vorrang vor dem sportlichen Erfolg. Daher haben Schule, Ausbildung und Beruf oberste Priorität. Und wenn doch solch ein Ausnahmetalent wie Sarah Bauer im Team ist, dann darf man am Rhein auch mal von Höherem träumen. „Nach dieser erfolgreichen Saison steht für mich ein Traumziel fest: die Teilnahme an den Olympischen Spielen 2016 in Brasilien“, sagt Bauer und hat dabei wie immer ihr sympathisches Lachen aufgelegt.

 


Merida BikesKatalog 2014