MTB Team FahrerThomas Litscher

Die zweite Saison in den Farben des MULTIVAN MERIDA BIKING TEAMS begann für Thomas Litscher vielversprechend: Zuerst schaffte er beim zweiten Rennen des Cyprus Sunshine Cup als Dritter den Sprung aufs Podest. Danach fuhr der  junge Schweizer bei den ersten beiden Rennen des Crosscountry-Worldcups in Südafrika und Australien auf Rang 7. In Cairns hatte Litscher das Rennen in der Startphase sogar zeitweise angeführt. Auch beim dritten Saisonrennen in Nove Mesto erfüllte er als Zehnter die eigenen Ziele. Im Sommer holte Litscher an den schweizerischen Landesmeisterschaften in der Disziplin Eliminator die Bronze-Medaille. Danach gelang ihm auf der anspruchsvollen Strecke in Mont Sainte-Anne mit Rang 9 ein weiteres Top10-Resultat im Worldcup. Ende Saison reiste der Schweizer zuerst nach China und dann nach Taiwan, um für MERIDA bei einigen Rennen Präsenz zu markieren.

Ausgestattet mit einem neuen Zweijahresvertrag beim MULTIVAN MERIDA BIKING TEAM will Thomas Litscher die gesundheitlichen Probleme der vergangenen beiden Jahre hinter sich lassen und wieder an seine Leistungen im Jahr 2013 anknüpfen. Konkret heißt dies: Bei internationalen Rennen will der Schweizer regelmäßig in die Top10 und hin und wieder aufs Worldcup-Podium fahren.

 

UCI-WORLDRANKING 2014  30
XCO WORLDCUP OVERALL 2014  17

GRÖSSE 183 cm

GEWICHT 74 kg

WOHNORT Thal / SG (SUI)

GEBURTSDATUM 14.05.1989

ERLERNTER BERUF Administrative assistant

TRAINER Bruno Diethelm

HOBBYS Cross country skiing, alpine skiing, cooking, shopping, drinking coffee

FAMILIENSTAND Single

WEBSITE www.thomaslitscher.ch

TWITTER @ThomasLitscher

Erfolge

2014  Bronze-Medaille Schweizer Landesmeisterschaften Eliminator; Resultate im Worldcup: 7. in Pietermaritzburg, 7. in Cairns, 9. in Mont Sainte-Anne, 10. in Nove Mesto; Rang 3 beim zweiten Rennen des Cyprus Sunshine Cup

2013  Resultate im Worldcup: 4. in Nove Mesto, 9. in Albstadt, 15. in Val di Sole, 2. XCE Albstadt, 3. Rang in der Gesamtwertung Andalucia Bike Race, 2. Ötztaler Mountainbike Festival, Resultate im BMC Racing Cup: 3. in Davos, 4. in Schaan

2012  Schweizer Landesmeister Cross Country Eliminator, 3. Rang BMC Racing Cup Muttenz, 15. Rang Worldcup Mont Sainte-Anne, 5. Rang Gesamtwertung CraftBike TransGermany, 7. Rang Schweizer Landesmeisterschaften Cross Country

2011  Weltmeister Cross Country (U23), Schweizer Landesmeister Cross Country (U23), Bronze an den Cross Country-Europameisterschaften (U23), Sieg Offenburg Marathon, Resultate im Worldcup: 9. in Val di Sole, Mont Sainte-Anne und Offenburg, 10. in Dalby Forest, 14. in Windham

2010  Silber an den Cross Country-Weltmeisterschaften (U23), Weltmeister Team-Staffel, Europameister Team-Staffel, Resultate im Worldcup: 15. in Champéry, 20. in Offenburg

2009  Bronze an den Cross Country-Weltmeisterschaften (U23), Silber an den Cross Country -Europameisterschaften (U23), Silber an den Europameisterschaften Team-Staffel

2008  Abschluss der Berufsausbildung, Sport genoss keine Priorität

2007  Weltmeister Cross Country (Junioren), Europameister Cross Country (Junioren)

 

 


Elite MTB TeamTeam Racers

Gunn-Rita Dahle-Flesjå

José Antonio Hermida

Thomas Litscher

Ondrej Cink