eONE-SIXTY

TRUE LEGACY – REINVENTED

E-BIKES ANSEHEN

Das eONE-SIXTY ist nahtlos in die Fußstapfen des „ursprünglichen“ eONE-SIXTY getreten und wurde zum meist gelobten und ausgezeichneten Bike in der Geschichte von MERIDA. Dieses mit Spannung erwartete Bike konnte eine Vielzahl von erstaunlichen Testergebnissen und Siegen sowie einige weitere Branchenauszeichnungen für sich verbuchen. Eine kurze Auswahl: Das E-MOUNTAINBIKE Magazin hat es in seinem "Best of 2021" E-MTB-Gruppentest zum Testsieger gekürt, World of MTB hat es in sein "Best of 2021" aufgenommen und FREERIDE bewertete das 9000 mit der nahezu perfekten Note 9,5 von 10.

Das eONE-SIXTY ist der Inbegriff des E-Enduro-Fahrens: Es bringt dich mit Leichtigkeit auf den Gipfel und fühlt sich bei Abfahrten wie ein normales Bike an.
Alle Fahrräder sind mit bewährten Shimano-Motoren sowie einem nahtlos integrierten 630 Wh internen Akku ausgestattet. Eine perfekt abgestimmte MTB-Geometrie, gepaart mit einem steifen und leichten Carbon-Hauptrahmen und robustem Aluminium-Hinterbau, ein nahtlos integrierter Akku und gemischte Laufradgrößen, die auf den härtesten Trails für Souveränität und Vertrauen sorgen. 

Das eONE-SIXTY ist für alles gewappnet.

EINSATZBEREICH

Trail-Riding! Geometrie, Federweg und Ausstattung machen dieses Bike zum perfekten Begleiter für anspruchsvolle Trails. Egal, ob verspielter, flowiger Trail oder eine echte Hardcore-Endurostrecke: Das eONE-SIXTY begeistert überall.

Trotz seiner Enduro- und Trail-Qualitäten ist das eONE-SIXTY auch ein enorm leistungsstarkes „SUV“-Bike mit riesigem Spaßfaktor. Dank des Federwegs und der komfortablen sowie aufrechten Sitzposition vermittelt das eONE-SIXTY viel Vertrauen und ist eine echte Alternative zu einem „normalen“ Mountainbike.

WICHTIGE KOMPONENTEN

Energy Guard

Ein Zwei-Komponenten-Akkudeckel für den perfekten Schutz des Akkus. Die weichere (äußere) Schicht reduziert Geräusche, dichtet das Unterrohr perfekt ab und absorbiert Steinschläge. Die härtere (innere) Schicht verhindert eine Beschädigung des Akkus und sorgt für die strukturelle Form. Alle für eine perfekte Passform wichtigen Teile, wie das Gummiband und die O-Ringe, sind austauschbar.

Thermo Gate

Spezielle Öffnungen in der Nähe des Steuerrohrs funktionieren wie ein Kamin und führen warme Luft nach außen ab, um eine optimale Betriebstemperatur des integrierten Akkus zu garantieren. Dank des THERMO GATE kann der Akku unter allen Bedingungen seine beste Leistung abrufen.

MERIDA EXPERT TR Achse

Steckachse mit einem abnehmbaren Spannhebel. Ist der Hebel in die Achse eingesetzt, ermöglicht er ein einfaches Lösen und Anziehen der Achse. Abgenommen kann er als 4-mm-Inbusschlüssel genutzt werden, beispielsweise zum Nachziehen der Sattelklemme oder der Vorbauschraube. Außerdem kann mithilfe des Inbusschlüssels der Akku ausgebaut oder die Wake-up-Taste betätigt werden.

Versteckte Seitenständer-Befestigung

Die neuen eONE-SIXTY-Rahmen bieten die Möglichkeit einen Seitenständer anzubringen − versteckte Befestigungspunkte unter der Kettenstrebe machen es möglich. Dadurch kann das Bike bei Bedarf noch vielseitiger genutzt und als komfortables „SUV“-Bike eingesetzt werden.

Shimano Akku

Der leistungsstarke integrierte Lithium-Ionen-Akku mit 630 Wh, der sich im entladenen Zustand in sechs Stunden (in Verbindung mit dem EC-E8004 Ladegerät) komplett aufladen lässt, verfügt selbst nach 1.000 Ladezyklen noch über mindestens 60 % seiner ursprünglichen Akkukapazität. Mit seinem Aluminium-Gehäuse ist der Akku äußerst kompakt und erlaubt dadurch die nahtlose Integration in das Unterrohr. Somit bleibt ausreichend Platz für den Dämpfer und einen Flaschenhalter für die Aufnahme einer Trinkflasche. Der Akku ist wasserdicht sowie stoß- und vibrationsfest.

MERIDA EXPERT eTR Cockpit

Beim EXPERT eTR Cockpit werden die Kabel des E-Systems durch den Lenker und Vorbau geführt, um eine sehr saubere und aufgeräumte Optik zu realisieren. Über die einzigartigen Befestigungsplatten des neuen eTRII Vorbaus wird zudem ein Lezyne-Frontlicht sicher befestigt. Wie alle unsere E-Bike-Komponenten wurde das eTR Cockpit für ein Systemgewicht von 140 kg getestet und zertifiziert.

EXPERT TR Vario-Sattelstütze

Mit der MERIDA Vario-Sattelstütze kann in steilen Downhills der Sattel absenkt werden, um mehr Bewegungsfreiheit beim Manövrieren zu gewährleisten und eine bessere Kontrolle über das Bike zu behalten. Unsere Sattelstütze mit 150 mm Hub passt komplett in das Sitzrohr eines Rahmens der Größe M. Die Rahmengrößen L und XL nehmen sogar eine 170 mm Vario-Sattelstütze auf. Wie alle unsere E-Bike-Komponenten wurde sie für ein Systemgewicht von 140 kg getestet und zertifiziert.

Lezyne-Front- und Rücklicht

Das eONE-SIXTY (2021) ist mit dem neuen Frontlicht Power Pro und dem Rücklicht Femto des Markenherstellers Lezyne ausgestattet. Das Frontlicht ist sicher an unserer Befestigungsplatte am Vorbau montiert. Damit fügt es sich perfekt ins Cockpit ein, ohne dieses zu überladen. Es bezieht seinen Strom aus dem Haupt-Akku und kann einfach über das Shimano-Display bedient werden. Das Rücklicht ist über einen Mini-USB-Anschluss wieder aufladbar und hält selbst den nassesten Ausflügen perfekt stand. Beide Leuchten bieten sowohl tagsüber als auch bei Fahrten am Abend und in der Dämmerung eine ausgezeichnete Sicht.

Shimano Shifter-R und Remote-Hebel für Vario-Sattelstütze

Sehr kompakter und definierter Schalter zum Wechseln der Unterstützungsmodi. Sorgt für ein aufgeräumtes Cockpit und bietet gleichzeitig einfachen Zugriff zum filigranen Shimano Remote-Hebel für die Vario-Sattelstütze, der elegant an der Bremshebelhalterung befestigt und unter dem Lenker positioniert wird.

RIDE THE REVOLUTION

SHIMANO EP801 & EP6 DRIVE UNITS

Die gesamte Flotte unseres eONE-SIXTY wird von Shimanos brandneuen EP801- oder EP6-Motoren angetrieben. 

Die EP801-Einheit liefert eine maximale Leistung von 85 Nm, ähnlich wie ihr Vorgänger EP8, aber die Spitzenleistung des EP801 wurde von 500 W auf 600 W erhöht, was dem Motor in anspruchsvollen Fahrsituationen mehr Leistung verleiht. 

Der EP6, die neueste Ergänzung der Shimano-Motorenpalette, bietet die gleichen Leistungswerte wie der EP801 (85 Nm), beherbergt diese jedoch in einem Aluminium-Motorgehäuse und nicht in der Magnesiumversion des EP801. Die Spitzenleistung des EP6 ist mit 500 W die gleiche wie beim Vorgänger EP8. Während die Leistung der beiden Motoren nahezu identisch ist, liegt die Leistung des EP6 bei ca. 300 g schwerer als das Spitzenmodell EP801.

Gepaart mit dem kapazitätsstarken 630-Wh-Akku von Shimano oder dem 750-Wh-Powerblock von Trendpower liefern die EP801 und EP6 eine beeindruckende Reichweite, sodass längeres Cruisen oder mehr Läufe problemlos möglich sind.
Darüber hinaus wurde bei beiden Motoren die Konnektivität verbessert, wodurch das Gerät zukunftssicherer und für die neueste E-Bikes-Technologien gerüstet ist.

DESIGN THINKING BEHIND THE BIKE

DYNAMIK UND DESIGN SIND DIE PRIMÄREN EINFLUSSFAKTOREN UND DIE BASIS FÜR DAS eONE-SIXTY.

DYNAMIK: In der Physik wird unter „Dynamik“ die Beschreibung der Bewegung von Körpern in ihrer Abhängigkeit von den einwirkenden Kräften verstanden. Das Bike ist der Körper, während der Trail die einwirkende Kraft ist, die versucht, dagegen zu arbeiten.

DESIGN: Die funktionale Form eines Körpers.

Wir erzielen Dynamik, indem wir den Bewegungsprozess einer funktionalen Oberfläche der tragenden Struktur des Rahmens zuweisen. Eine Linie im Rahmen, die Dynamik definiert. Damit das Bike selbst im Stand Agilität versprüht. Um Kraft auszustrahlen, ohne zu aggressiv zu wirken. 

Eine starke und bestimmte Linie führt den Blick des Betrachters vom Ausfallende zum Steuerrohr. Am neuen THERMO GATE verweilt das Auge. Ein formschön geschmiedetes Aluminiumteil, das nahtlos in den Carbon-Rahmen integriert wurde. Die gefrästen Rippen sind das optische Highlight im Bereich des Steuerrohrs und unterstreichen die Exklusivität des neuen eONE-SIXTY. Im vorderen Teil des Oberrohrs wurde clever ein Schalter untergebracht, mit dem Fahrer das System benutzerfreundlich aktivieren können. Dies ermutigt den Fahrer, keine weitere Zeit zu verlieren und das Bike direkt in Bewegung zu setzen.

Die Motorhalterung umschließt das Herzstück des Rahmens, ohne jedoch zu viel Raum für sich zu beanspruchen. Der Befestigungspunkt für den Dämpfer schwebt geradezu schwerelos darüber. Um das Bike wieder mit der nötigen Energie zu versorgen, befindet sich die gut geschützte und leicht erreichbare Ladebuchse an der Stelle, wo Unterrohr und Sitzrohr aufeinandertreffen.

IN EINEM WORT – KOMPROMISSLOS