HOMESTORY VINCENZO NIBALI

Vincenzo Nibali – Rennradprofi, Vater und Ehemann – hat uns die Gelegenheit gegeben einmal hinter die Kulissen einer der größten Rennradprofis der heutigen Zeit zu blicken.

MEET THE MAN - VINCENZO NIBALI

Man bekommt nicht oft die Gelegenheit hinter die Kulissen einer der größten Rennradprofis der heutigen Zeit zu blicken. Wenn aber doch, ist man überrascht, wie normal das Leben dieser Sporthelden doch ist. Im Rennen auf der Straße ist Vincenzo Nibali ein knallharter Konkurrent, sobald er aber die Ziellinie überquert erkennt man einen ruhigen und sprachgewandten Mann. Über all dem ist er ein liebenswerter und besorgter Vater und Ehemann, der es genießt seiner Tochter, die hinten auf seinem E-Bike sitzt, die Gegend zu zeigen und Zeit mit seiner Familie und seinen Freunden zu verbringen. Auch die Ausfahrten in seinem Sportwagen kommen nicht zu kurz.

NUR DURCH HARTE ARBEIT SCHAFFT MAN ES NACH GANZ OBEN

Um einer der stärksten Bergfahrer und Abfahrer in der Welt des Rennradfahrens zu sein kommt man nicht drum herum unzählige von Trainingsstunden zu investieren. Vincenzo ist für seine Disziplin und seinen anspruchsvollen Trainingsplan bekannt. Wenn er mal nicht mit dem BAHRAIN MERIDA Pro Cycling Team Rennen fährt oder trainiert nutz und genießt er die Gegend rund um Lugano. Diese Gegend bietet die optimalen Voraussetzungen für eine Trainingsrunde mit kräftezehrenden Anstiegen und anspruchsvollen Abfahrten und eine Vielzahl an Trainingspartnern, die ebenfalls in der Gegend zu Hause sind.

"VATER UND EHEMANN ZU SEIN HAT MEIN LEBEN VERÄNDERT"

Die Heirat mit seiner Frau Rachele Perinelli 2012 und die Geburt seiner Tochter, die zwei Jahre später auf die Welt gekommen ist, haben Vincenzo als Person und Rennprofi verändert. Auch wenn das professionelle Rennradfahren noch immer seine sportliche Hauptaufmerksamkeit hat, sieht er durch seine Ehefrau und seine Tochter immer wieder, was die Zukunft noch bringen kann.