2017 E-Bikesthe new generation

 

Es gibt Rennräder und Mountainbikes. Fitness-Bikes und Stadträder. Solche für einen moderaten und ebenso solche für einen durchweg anspruchsvollen Einsatz. Kurz: Es gibt nicht das eine Rad für alles, sondern viele für vieles. Warum sollte das bei E-Bikes anders sein ...? Weil MERIDA davon überzeugt ist, dass esimmer um die grundsätzliche Frage geht, was ein Bike können soll, und nicht wie es das anstellt, haben wir für unser 2017er E-Bike-Programm drei neue Kategorien eingeführt: Performance, Sport und Active. Für alle, die „das Gas gerne stehen lassen“, bieten Performance-Bikes maximale Leistung. Geht es um einen aktiven Lifestyle und in erster Linie den reinen Spaß am Radfahren? Dann lautet die Antwort „Active“. Und für alle sportlichen Ansprüche liegt dazwischen die Welt der „Sport“-Modelle. Nie war es einfacher, das richtige MERIDA-E-Bike zu wählen! Hier sind unsere Neuheiten der Saison 2017.

 

 

 

 


Performance

eBIG.TRAIL: Das ultimative Spaßgerät unter den MERIDA-Pedelecs.
Nomen est omen: Das brandneue eBIG.TRAIL lehnt sich nicht nur dem Namen nach an sein nicht angetriebenes Pendant BIG.TRAIL an. Auch sonst will dieses Fun-Pedelec nichts anderes sein als der perfekte Partner für unvergleichliche Trailerlebnisse! Auf seinen mächtigen 650B+-Pneus rollt das 130-Millimeter-Aluminium-Hardtail karossenartig satt über alles hinweg, was sich seinem Piloten als Aufgabe stellt. Dabei bleibt das eBIG.TRAIL jedoch jederzeit überraschend verspielt – dank perfekt berechneter „Wohlfühl-Geometrie“, deren verspielte Agilität nicht zuletzt den mit 434 Millimetern für ein E-Bike sensationell kurz geratenen Kettenstreben zu verdanken ist. Befeuert von Shimanos neuem eMTB-Antrieb STePS E8000 gefällt das eBIG.TRAIL mit einer Kraft- und Ausdauerleistung, wie sie Trailfans bis dato nicht erleben durften.

mehr zum neuen eBIG.TRAIL

 

eONE-TWENTY: Weil jede Tagestour ihre Aufs und Abs haben muss.
Unsere breitbandigste Neuentwicklung für die E-Bike-Saison 2017: In seinem Charakter unmittelbar angelehnt an die zahlreichen Vorzüge des nicht E-unterstützten Tourenfullys ONE-TWENTY, kombiniert das neue 120-Milli­meter-Fullsuspension-Pedelec all dessen positive Eigenschaften mit den modernen Errungenschaften eines der aktuell besten Elektro-Antriebe für Mountainbiker: Befeuert von Shimanos neuestem E8000 STePS-Motor mit betont Offroad-lastiger Charakteristik sowie dem ausdauernden 500-Wh-Akku, schickt sich das eONE-TWENTY an, Trailsurfing zu einer Uphill-Disziplin werden zu lassen. Dank seiner mächtigen 650B+-Bereifung, dem „Boost“-Standard und seiner gleichzeitig agilen wie verlässlichen Geometrie – 439 mm kurze Kettenstreben treffen auf einen langen Reach – scheut das eONE-TWENTY vor keiner Herausforderung zurück. So wird dieses Performance-Bike zum idealen Partner für all jene Pedelec-Fans, die ihre Touren nicht in erster Linie über den Spaß bergab bewerten.

mehr zum neuen eONE-TWENTY

 

eONE-SIXTY: Das verspielte Enduro mit eingebautem Shuttle-Service
Enduro – bei Erwähnung dieser MTB-Spielart schwingen Begriffe wie „Tiefenmeter“, „Lift“, „Shuttle“ oder „Bikepark“ mit. Enduro-Piloten haben nichts gegen einen Uphill – aber sie beschweren sich ganz sicher auch nicht, wenn dieser ihnen erspart bleibt. Denn Enduro-Bikes sind in erster Linie eins: verspielte Spaß-Garanten mit einer bergablastigen Performanceund kraftvollen Reserven. Irgendwie schlau von unseren Ingenieuren, neben dem für 2017 brandneuen ONE-SIXTY gleich noch eine Version mit direkt eingebautem Shuttle zu entwickeln: das eONE-SIXTY! Im Gegensatz zum nicht angetriebenen Enduro-Fully setzt die dennoch xx Kilo leichte 160/160-Millimeter-e Version auf Alu als Rahmenmaterial, bringt dabei aber weiterhin topmoderne Technologien wie komplett innenverlegte Züge inklusive unseres cleveren „Smart Entry“-Zugangs mit. Dank 650B+-Bereifung, „Boost“-Standard und Shimanos E8000-Version des STePS-Antriebs sowie vor allem der betont agilen und verspielten Geometrie (Reach in RH M: 440 mm) steht diese angetriebene Variante unseres Enduro-Fullys dem Fun-Faktor des ONE-SIXTY in nichts nach – und erübrigt die übliche Frage: Raufkurbeln oder doch lieber gleich das Shuttle bestellen ...?

mehr zum neuen eONE-SIXTY

 


Sport

eBIG.SEVEN / eBIG.NINE: Das omipotente SUV unter den neuen MERIDA-Pedelecs
SUV, „Sports Utility Vehicle“. Ein Begriff, der im Automobil-Jargon urban orientierte Offroad-Fahrzeuge klassifiziert. Autos also, mit denen man sich höchst komfortabel durch den Alltag bewegt, jedoch auch abseits asphaltierter Straßen Spaß haben kann – wenn man denn möchte ... Genau wie bei unseren neuen Modellen eBIG.SEVEN bzw. eBIG.NINE! Denn mit dem in den beiden Laufradgrößen 27,5“ und 29“ erhältlichen Pedelec haben unsere Entwickler den Spagat zwischen moderatem Commuting-Bike und sportlichem MTB bestens bewerkstelligt. Unterstützt von einer intelligenten Mischung aus STePS E8000-Akku (500 Wh) und „Light Offroad“ E6000-Motor steht das eBIG.SEVEN / NINE wie kein zweites Konzept im E-Modelljahr 2017 für eine alltagstaug­liche Sportivität, die etwa den täglichen Weg ins Büro mit einer abendlichen Trailrunde zu kombinieren weiß. Der komplett neu entwickelte Rahmen vereint Gelerntes aus unserem etablierten BIG.SEVEN eLITE (neuer Name 2017: eBIG.TOUR) mit modernen Features wie Steckachsen vorne und hinten oder dem gerade etwas schwereren E-Bikes zusätzliche Laufradstabilität verleihenden „Boost“-Standard. Weist seine Geometrie das eBIG.SEVEN / NINE als sportlich konzipier­tes Pedelec aus, wird es etwa durch seine Vorrichtungen zur Aufnahme von Schutzblechen oder einem Gepäckträger um höchst alltagstaug­liche Komfortelemente ergänzt.

mehr zum neuen eBIG.NINE

 

eNINETY-NINE: Treibt sportliche Alltagsambitionen zusätzlich an
So wie unser neues eBIG.SEVEN / NINE als Hardtail den Spagat zwischen Alltag und sportlicher Herausforderung meistert, so nimmt sich das neue eNINETY-NINE dieser Aufgabe als Full-Suspension-Pedelec an. Dank sportiver Geometrie, niedriger Überstandshöhe und seinen vorne wie hinten 100 Millimeter Federweg, nimmt dieser E-Twentyniner beinahe jede Herausforderung spielerisch. Vorbereitungen für die Aufnahme von Schutzblechen oder einem Seitenständer unterstreichen aber deutlich den „Allzweckwaffen“-Charakter, mit dem das neue eNINETY-NINE glänzt. Vor allem sein für diese Klasse ausgesprochen niedriges Gesamtgewicht von rund 19 Kilogramm machen diese 2017er-Neuheit zu einem echten „E-Bike für jede Gelegenheit“. Angetrieben wird das eNINETY-NINE von Shimanos bewährtem E6000-Motor im „Light Offroad“-Trim, dank neuem E8000-Akku mit 500 Wh ist die Wahl der Tourenlänge aber selten eine Frage der Verfügbarkeit der nächsten Steckdose.

mehr zum neuen eNINETY-NINE

 

 


Active

eBIG.TOUR: Das komfortable Urban-Pedelec mit Offroad-Potenzial
Unter allen beeindruckenden Eigenschaften, mit denen die große Fahrrad-Familie der Mountainbikes aufwartet, eint doch eine alle ihre Vertreter: Robustheit – eine grund­positive Eigenschaft, die auch urban orientierten Radlern dient. Unser neues eBIG.TOUR haben wir dazu mit einem äußerst ausgewogenen Komfort-Paket ausgestattet: So erleichtert ein tief gezogenes Oberrohr den Auf- und Abstieg, und die für die Saison 2017 völlig neu gezeichnete Geometrie ermöglicht dem Fahrer eine betont aufrechte und damit entspannte Sitzposition. Mit seinen 100 Millimetern Federweg an der Front sowie der Vorbereitung für bzw. unmittelbaren Ausrüstung mit EQ-Parts wie Schutzblechen, Licht, einem Gepäckträger und/oder einem Seitenständer gibt sich das eBIG.TOUR ausgesprochen moderat – die perfekte Wahl also für alle, die die Vorzüge unserer eSPRESSO-Familie mit zusätzlichem Komfort und der Robustheit eines Offroad-Pedelecs kombinieren wollen. Dazu passt die durchgängige E6000-Ausstattung von Shimano mit dem Motor im „Light Offroad“-Trim und dem 418-Wh-Akku aus der gleichen Serie. Es muss ja nicht immer gleich Sport sein, wenn Sie auf einem MERIDA aktiv werden wollen ...

zu den Modellen