ONE-SIXTY 5000

FarbeUD Carbon/dunkel-rot
Rahmengrössen
S
M
L
RahmenONE-SIXTY CFA
GabelRock Shox Yari RC Air 170mm 27 boost TC
FederbeinRock Shox Super Deluxe R
SchaltwerkSram NX 11
SchalthebelSram NX 11
BremshebelShimano M506
BremsenShimano M447 203 disc / Shimano M447 180 disc
KurbelgarniturSram NX XSYNC 30 STEEL
KettenschutzMRP 1X TR upper
KetteKMC X11-1
NabenFoBearing disc boost Torque / FoBearing disc boost XD
FelgeMERIDA Expert TR
KassetteSram XG-1150-A1 10-42
ReifenMaxxis Minion DHR II TR EXO 3C 2.4 / Minion DHR II TR EXO Dual 2.4
SpeichenBlack stainless
VorbauMERIDA Expert TR 35
LenkerMERIDA EXPERT 35 760
SteuersatzBig Conoid A-bearing neck
SattelstützeMERIDA EXPERT Dropper 30.9
SattelMERIDA Sport
Gewicht13.91 kg
Preis
RahmengrössenSML
Oberrohrlänge (TT)563597632
Sitzrohrlänge (ST)400430470
Kettenstrebenlänge (CS)430430430
Lenkwinkel (HTA)65.365.365.3
Sitzwinkel (STA)68.568.568.5
Tretlagerabsenkung (BD)666
Steuerrohrlänge (HT) in mm100110125
Gabeleinbauhöhe (FO)562562562
Vorlagerung (R)415445475
Absenkung (S)592601614
Radstand (WB)116612011237
Überstandshöhe (SH)717736766
X-TAPER HEADTUBE
Das Beste aus zwei Welten: Außen konifizierte Steuerrohre mit größer dimensioniertem unterem Steuerlager sowie gewichts­sparendem, geringer bemessenem oberen Steuer­lager. „X-Taper Headtubes“ kommen immer mit passender Taper-Schaft-Gabel bzw. entsprechenden Adaptern. Resultat: höchste Steifigkeiten und präzises Lenk­verhalten auch unter herausfordernden Bedingungen, ohne das Gewicht des Rahmens unnötig in die Höhe zu treiben.
12-148 THRU-AXLE ‘Boost’
Sechs Millimeter mehr Einbaubreite bieten Bikern neben den etablierten Vorzügen einer Steckachse weitere Pluspunkte. Zum einen ergibt sich aus dem flacheren Speichenwinkel des Laufrades eine erhöhte Seitensteifigkeit – vor allem 29er bzw. „B+“-Bikes profitieren besonders. Zudem ermöglichen die breitere Nabe sowie Kurbel mit ihrer weiter außen liegende Kettenlinie den Einsatz kürzerer Kettenstreben und somit die Konstruktion nochmals agilerer Geometrien.
SUPERLITE 16 ALLOY 2017
You can always go lighter…? At least with regards to aluminium the internal competition of the MERIDA developed ‘Racelite 61’ and ‘Prolite 66’ is already immense. But our ‘Superlite 16 Alloy’ pushes the bench mark even further. This new high-end grade of aluminium enables super thin wall thicknesses yet delivers amazing strength – ideal for demanding off-road usage. Used for the first time in 2017 in the rear triangle of the new ONE-SIXTY.
SMART ENTRY
Interne Zugverlegung perfektioniert: Während es bei bisherigen Lösungen zu unerwünschter Bewegung der Züge im Rahmen kommen kann, ermöglichen verschraubte Eintritte eine Klemmung der Zughüllen und somit ein Verlegen auf Spannung. So klappert nichts mehr, auch wenn es mal ruppig wird! Zudem können ganz unterschiedliche Setups realisiert werden: Di2-Kabel, Hydraulik-Leitungen, mechanische Züge... Seit 2016 an immer mehr Modellen verbaut.
DOWN TUBE EXIT
Es ist nicht einfach damit getan, Züge, Kabel und Leitungen gut geschützt im Inneren eines Rahmens verlaufen zu lassen. Für eine möglichst große Wartungsfreundlichkeit bzw. einen Austausch sollten diese auch möglichst simpel erreichbar bleiben. Mit „Down Tube Exit“ bietet MERIDA einen optisch ansprechend umgesetzten, einfach zu bedienenden Servicezugang unterhalb des Tretlagers, um sämtliche intern geführten Lösungen im Bedarfsfall warten bzw. austauschen zu können.
C-S POST MOUNT DISC
„Chain Stay Post Mount Disc“ – hinter dieser Technologie verbergen sich drei Erkennt­nisse. Erstens: Eine innerhalb des Rahmendreiecks platzierte hintere „Post Mount“-Bremsaufnahme ist dort bestens geschützt vor äußeren Einflüssen. Zweitens: Der Bremssattel kann sich auf der Kettenstrebe abstützen und die dort eingeleiteten Kräfte optimal verteilen. Drittens: Intern geführte Kabel erreichen die Bremse sauber aus der Kettenstrebe. Ergebnis: ein aufgeräumtes Erscheinungsbild.
FLOAT LINK
Bei dieser Hinterbaukonstruktion ist der Dämpfer „schwimmend“ gelagert. Die sich mitbewegende untere Dämpferaufnahme sorgt für ein sehr sensibles Ansprechverhalten. Zudem können unsere Ingenieure hier optimal Einfluss auf Übersetzungsverhältnis und Progression nehmen. In der Praxis fühlt sich der „Float Link“ Hinterbau nach mehr Federweg an, als er auf dem Papier hat. Schließlich sorgt das Entfallen der Dämpfer­aufnahme im Hauptrahmen für eine aufgeräumte Optik.
AWS – Anti WRINKLE SYSTEM
Aufgrund seiner technischen Eigenschaften bietet Carbon eine Vielzahl an Gestaltungs- und Entwicklungsmöglichkeiten, die andere im Fahrradbau eingesetzten Werkstoffe, wie etwa Aluminium, nicht haben. Vor allem die spezielle Oberflächenstruktur fasziniert – doch was passiert im Rahmeninneren? MERIDA verwendet spezielle Formeinsätze, die eine Faltenbildung während des Entstehungs­prozesses deutlich reduzieren. Ergebnis: Steifigkeit und Haltbarkeit rauf, Gewicht runter.
INTERNAL CABLE
Ein sich vor allem in den letzten Modelljahren immer stärker verbreitender Trend ist das interne Verlegen möglichst vieler Züge und Kabel. Unsere aufwendig geformten Rahmenkon­struktionen mit speziellen Ein- und Austritten für die im Rahmen verlegten Brems- und / oder Schaltzüge bzw. -kabel sind „sauber“ im doppelten Sinne: Die Optik des Bikes wirkt spürbar aufgeräumter, zudem bleiben die Züge wirkungsvoll von Schmutz und Nässe verschont.
SMOOTH WELDING
MERIDA-Aluminiumrahmen sollen nicht nur unter allen Umständen zuverlässig funktionieren, sondern auch optisch maximal überzeugen. Bei unserer „Smooth Welding“-Technologie glättet deshalb ein zweiter Schweißvorgang die zwei Rohre miteinander verbindende Schweißnaht – ein aufwendiger Arbeitsvorgang für eine allerfeinste Optik ohne Festigkeitseinbußen und die beste Voraus­setzung für aufregende Rahmendekore und feine Designdetails.
POST-MOUNT DISC
Durch die direkte Befestigung des Post-Mount-Bremssattels am hinteren Ausfall­ende wird das schleiffreie Ausrichten der Bremszange im direkten Vergleich zu IS-Systemen („International Standard“) erheblich erleichtert. Durch den Einsatz ver­schieden großer Adapter sind Post-Mount-Bremsanlagen in einem gewissen Rahmen auf unterschiedliche Bremsscheiben­größen individuell und somit den jeweiligen Erfordernissen entsprechend anpassbar.
NANO MATRIX CARBON
Räder aus Carbon sind oft hohen Belastungen ausgesetzt. Um die Güte des verwendeten Materials zu erhöhen, bedient sich MERIDA dieser hochwertigen Technologie: Der Epoxidharz-Matrix werden spezielle Nano-Partikel zur Verstärkung der Carbon-Struktur hinzugefügt, wodurch sich die Schlagzähigkeit des final konstruierten Bauteils um bis zu 40 Prozent steigern lässt. „Nano Matrix Carbon“ findet sich an allen High-End-Bikes des aktuellen Modelljahres.

Händlersuche

Finden Sie Ihren Händler einfach und bequem
über PLZ, Ort oder den Firmennamen.

 

MEHR GESCHICHTE

MERIDA ist in Bewegung: Seit 25 Jahren steht die Marke für Leidenschaft im Fahrradbau. Hier sind die Infos ... mehr

 


EnduroFull Suspension


ONE-SIXTY 8000

ONE-SIXTY 8000

ONE-SIXTY 7000

ONE-SIXTY 7000

ONE-SIXTY 5000

ONE-SIXTY 5000