Brand News

Unser neuer Enduro-Racer auf dem ONE-SIXTY: Toni Ferreiro

Toni_Ferreiro_1.jpg

Unser neuer Enduro-Racer auf dem ONE-SIXTY: Toni Ferreiro

Für 2017 war es eines unserer zentralen Ziele, ein wettkampfähiges Enduro auf die Beine zu stellen. Doch es muss auch jemand zeigen, was auf diesem Bike möglich ist! Diesen Rider haben wir in Toni Ferreiro gefunden. Toni konnte bereits drei spanische DH und Enduro Meistertitel einfahren. In seinem ersten Jahr in der Enduro World Series (EWS) zeigte er mit einem 12. Platz in Chile und einem 4. Platz in Argentinien viel Potenzial.

MERIDA unterstützt Toni ab sofort bei nationalen und internationalen Wettkämpfen. Sein Bike ist das ONE-SIXTY 8000. Wir sind gespannt auf die gemeinsame Premiere am 18. und 19. Februar, wo Toni in der Urban-DH Metropole Valparaíso in Chile an den Start gehen wird.

„Toni ist genau der Rider, den wir bei MERIDA gesucht haben. Seine Rennkarriere steht auf einer soliden Basis, und er bringt bereits einen großen Erfahrungsschatz mit. Er ist ein internationaler Fahrer mit spannenden Plänen und Projekten im Enduro-Sektor. Seine Erfahrung und Ambitionen passen super zu uns als Marke. Wir stehen fest hinter der Disziplin Enduro und zeigen dies mit unserem Support für Toni Ferreiro“, so MERIDA.

Das Bike: Hinter dem bekannten Namen ONE.SIXTY verbirgt sich für 2017 nicht weniger als das beste Enduro, das wir je gebaut haben: eine pure Maschine für auch härteste Herausforderungen! Es vereint eine Vorliebe für Highspeed mit einer großen Portion Verspieltheit. Und das alles in einem Kleid, das sexier nicht sein könnte: Sein gewichtsoptimierter Hauptrahmen aus leichtem, höchst verwindungssteifem Carbon sowie das hintere Rahmendreieck aus unserer neuen „6013“ Alu-Legierung bringen ein Rahmen-gewicht von nur knapp 2.500 Gramm (ohne Federbein)! Die 430 mm kurzen Kettenstreben, der 445er Reach (M) und der 65,3° flache Lenkwinkel zaubern einem das ultimative Enduro-Grinsen ins Gesicht!

Toni kommentiert seine ersten Erfahrungen mit dem ONE-SIXTY: “Es hat sich von Anfang an einfach nur richtig angefühlt. Die Geometrie ist der Hammer, sie ist so wendig und verspielt, aber doch stabil wenn’s schnell wird. Ich kann auch so hart in die Pedale reintreten, wie ich will, ohne Power zu verlieren – das ist dem Hinterbau ganz egal. Ich fühle mich komplett ausbalanciert, und die Möglichkeit, dass die Pedale Steine und andere Hindernisse berühren, ist minimal. Damit kann man im Rennen gleich wieder ein paar Sekunden rausholen, ohne dass es dir überhaupt bewusst wird.“

Für mehr Details zum ONE-SIXTY, bitte hier klicken.

An dieser Stelle möchten wir auch unserem Distributor MERIDA SWE danken, die dieses aufregende Sponsoring möglich gemacht haben.

Toni_Ferreiro_2.jpg

Toni_Ferreiro_3.jpg

Firma.jpg