Awards & Media

  • 160mm suspension travel
Rahmengrössen S, M, L, XL
Farbe METALLIC CRIMSON (RED LIGHTNING)
Federgabel Rock Shox Super Deluxe R
  • Air
  • 160mm suspension travel
  • Tapered
  • 11-50 teeth
  • 12 speed
Bremse vorne Sram Code R
Bremse hinten Sram Code R
Bremshebel attached
Bremskabel attached
  • 780mm width
  • 20mm rise
Steuersatz FSA NO.57/55E Neck
  • 35mm diameter
  • 0° stem angle
Spacer 10mm*2
Griffe MERIDA Expert EC
Schalthebel Vorne no
Schalthebel Hinten Sram SL GX Eagle single click trigger
Display Shimano SC-E8000
  • 27.5x2.8"
  • folding
  • 3C EXO TR
  • 27.5x2.8"
  • folding
  • 3C EXO TR
Felgenband attached
Achse Vorne attached
Speichen attached
Achse hinten MERIDA Boost axle
Kette Sram NX Eagle
Kettenschutz no
  • VPE-537
Umwerfer vorne no
Umwerfer Hinten Sram NX Eagle
  • 30.9mm diameter
  • 0mm setback
  • S: 100mm travel seatpost - M/L/XL: 125mm travel seatpost
Sattel MERIDA Expert CC
Sattelklemme MERIDA Expert
Schutzblech C093-02F + C093-02R
Scheinwerfer CG-119PG-BLACK(1)
Rücklicht CG-404RG-BLK

weighed at medium size

Bike Frame Geometry Image
Ramengröße S M L XL
Laufradgrösse 27.5" 27.5" 27.5" 27.5"
Rahmengröße CM 41 43 47 51
St Seat Tubes Mm 410 430 470 510
Tt Top Tubes Mm 583 608 634 658
Cs Chain Stays Mm 439.5 439.5 439.5 439.5
Hta Head Tube Angles Deg 66.5 66.5 66.5 66.5
Sta Seat Tube Angle Deg 75 75 75 75
Bd Bottom Bracket Drops Mm 12.5 12.5 12.5 12.5
Ht Head Tube Lengths Mm 100 120 140 160
Fl Fork Lengths Mm 571 571 571 571
R Reachs Mm 420 440 460 480
S Stacks Mm 608 626 644 663
Wb Wheel Base Mm 1174 1202 1230 1258
Sh Stand Over Height Mm 724 727 757 789
Body Height Cm < 173 167 - 183 177 - 190 > 187

Highlights

Rahmen aus HFS-Hydroforming-Rohrsatz Prolite 66 Aluminium mit aggressiver Enduro-Geometrie und 160 mm Federweg am Hinterbau. Der Shimano StePS 8000 Motor ermöglicht kurze Kettenstreben, die für mehr Agilität sorgen. „Smart Entry“-Zugverlegung für klapperfreie Führung im Rahmeninneren. Eine gegossene Motoraufnahme sorgt für optische Integration des Antriebs in den Rahmen und eine extrem feste Verbindung zwischen beidem.

Die „Trunnion Mount“ Dämpferbefestigung ermöglicht ein kürzeres Federbein bei mehr Hub. Dank der kugelgelagerten oberen Aufnahme ergeben sich auch ein feineres Ansprechverhalten, gesteigerte Langlebigkeit und perfekte Einstellmöglichkeit.

Boost Standard vorne und hinten. Die zusätzliche Achsbreite von 6 mm hinten und 10 mm vorne im Vergleich zu normalen Naben führt zu einer Einbau­breite von 148 / 110 mm, was den Laufrädern des eONE-SIXTY deutlich mehr Steifigkeit und Stabilität bringt.

Die Geometrie sagt alles: 440 mm Reach (Größe M), 439.5 mm kurze Kettenstreben, 75° Sitz- und 66.5° Lenkwinkel – mehr Fahrspaß kann man kaum in ein Fully quetschen. Das Resultat: Testsiege en masse, z. B. in der EMTB und E-Mountainbike. Für die DIRT ihr „am höchsten bewertetes E-Bike jemals.“

Geliebt von Fahrern und der Fachpresse! Seitdem das eONE-SIXTY vorgestellt wurde, hat das Bike verschiedenste Tests gewonnen und Auszeichnungen abgeräumt. DIRT nahm das eONE-SIXTY bereits das zweite Jahr in Folge in die berühmte DIRT 100 auf. Die E-MOUNTAINBIKE zeichnete das eONE-SIXTY 800 mit einem weiteren Testsieg aus.

650B+ Laufräder mit 35-40 mm Felgenmaulweite und 2.8" breiten Reifen sind auf schwerem Terrain extrem leistungsfähig und beeindrucken mit Grip und Traktion, ohne dabei schwerfällig zu wirken. Alle Modelle sind mit Tubeless-fähigen Felgen und Reifen ausgestattet, was den Wechsel zum Schlauchlos-Setup sehr einfach macht.

Züge, Hüllen und Bremsleitungen werden unter Spannung festgeklemmt, damit sie bei der Fahrt auf rauem Untergrund nicht klappern. Alle Zugeingänge sind komplett austauschbar und kommen mit Di2 ebenso klar wie mit Hydraulikleitungen, Brems-und Schaltzügen.

Technologien

IMAGE

PROLITE 66 TRIPLE BUTTED ALUMINUM

Unser bewährtes Highend-Aluminium (6066) ist extrem leicht und robust. Mit dreifach konifizierten Hydrofor­ming-Rohren können wir dem Material das bestmögliche Steifigkeits-Gewichts-Verhältnis beibringen. 

IMAGE

HFS - HYDRO FORMING SYSTEM

Die Rohre werden in Hohlformen einge­legt, in die ein heißes Öl-Wasser-­Gemisch gepresst wird. So erzeugen wir komplexe, aufregende Formen auf höchstem Leistungsniveau.

IMAGE

X-TAPER HEADTUBE

Die Verwendung eines Gabelschaftrohrs mit 1 1/8" Lager oben und 1 1/4" oder 1 1/2" Lager an der Unter­seite sorgt für höchste Steifigkeit und ein präzises, sicheres Lenkverhalten, das Vertrauen schafft.

IMAGE

SMOOTH WELDING

Hier glättet ein zweiter Schweißvorgang die Schweißnähte. Das verleiht dem Rahmen eine organische Optik. Auf den ersten Blick sehen die Übergänge so fließend wie bei Carbon aus.

IMAGE

INTERNAL CABLE ROUTING

Die Kabel werden im Rahmen geführt und treten durch unauffällige Anschläge ein und aus. Das Rad sieht schöner aus, während die Züge vor Feuchtigkeit und Schmutz geschützt sind.

IMAGE

SMART ENTRY

Züge, Hüllen und Bremsleitungen werden mit Einsätzen auf Zug verlegt, damit Sie bei der Fahrt im Gelände oder auf holprigem Untergrund nicht klappern. Die Smart Entry Einsätze sind komplett austauschbar und kommen mit Di2 ebenso klar wie mit Hydraulikleitungen, Brems- und Schaltzügen.

IMAGE

DI2 READY

Räder und Rahmen mit dem Symbol „Di2 Ready“ sind für die Installation der Di2-Technologie vorbereitet. Der Akku wird in der Sattelstütze oder im Ga­belschaft untergebracht.

IMAGE

CHAINSTAY POST MOUNT DISC

Die innerhalb des Hinterbaudreiecks positionierte Bremsaufnahme sorgt für einen besseren Schutz der Bremse. Der Bremssattel wird von der stabilen Kettenstrebe abgestützt, wodurch die auftretenden Kräfte besser verteilt werden. Die Bremsleitung lässt sich einfach und sauber durch die Strebe führen. 

IMAGE

12-148 BOOST STANDARD THROUGH AXLE

Boost-Standard bedeutet: Breitere Achsen – 110 mm vorne und 148 mm hinten – erlauben einen flacheren Speichenwinkel und ermöglichen mehr Reifenfreiheit zum Rahmen. Von der daraus resultierenden höheren Laufradsteifigkeit profitieren vor allem 29er oder Mountainbike-Laufräder.

IMAGE

15-110 BOOST STANDARD THROUGH AXLE

Boost-Standard bedeutet: Breitere Achsen – 110 mm vorne und 148 mm hinten – erlauben einen flacheren Speichenwinkel und ermöglichen mehr Reifenfreiheit zum Rahmen. Von der daraus resultierenden höheren Laufradsteifigkeit profitieren vor allem 29er oder Mountainbike-Laufräder.

IMAGE

CASTING MOTOR BRACKET

Eine besonders durchdachte Formgebung, die nur durch den Einsatz moderner Gusstechnik möglich wird. Sie sorgt für eine optische Integration des Motors und verbindet diesen optimal mit dem Rahmen, was Funktion und Verläss­lichkeit zugutekommt.

eONE-SIXTY COLLECTION

ONLY DOWNHILL-FUN IS SO YESTERDAY

Erkunde die Bikes