ONE-SIXTY M#RIDA

  • 165mm suspension travel
Grössen S, M, L
Farbe METALIC BLACK (RED LIGHTNING)
  • Air
  • 170mm suspension travel
  • Tapered
Schaltwerk Sram GX Eagle
Schalthebel hinter Sram GX Eagle
Schalthebel vorne no
Bremse vorne Sram Code RSC
Bremse hinter Sram Code RSC
Bremshebel Sram Code RSC
Innenlager Sram BB DUB PF MTB 92
Kette Sram GX Eagle
  • 10-50 teeth
  • 12 speed
  • 780mm width
  • 20mm rise
Fahrradgriffe MERIDA Expert EC
  • 35mm diameter
  • 0° stem angle
Steuersatz FSA NO.57/55E Neck
Sattel Prologo Nago X20
  • 30.9mm diameter
  • 0mm setback
  • S: 125mm travel seatpost - M/L/XL: 150mm travel seatpost
Speichen attached
  • 27.5x2.4"
  • folding
  • TR EXO 3C
  • 27.5x2.4"
  • folding
  • TR EXO Dual
Schlauch Ultralite-27.5
Nabe vorne attached
Kotflügel MERIDA MTB lite-front
Fahrradklingel YWS-Alloy
Hardware Stainless

weighed at frame size M (w/o pedals)

Bike Frame Geometry Image
Frame Size S M L
Tire Sizes 27.5" 27.5" 27.5"
Frame Size CM 40 43 47
St Seat Tubes Mm 400 430 470
Tt Top Tubes Mm 563 597 632
Cs Chain Stays Mm 430 430 430
Hta Head Tube Angles Deg 65.3 65.3 65.3
Sta Seat Tube Angle Deg 75 75 75
Bd Bottom Bracket Drops Mm 6 6 6
Ht Head Tube Lengths Mm 100 110 125
Fl Fork Lengths Mm 562 562 562
R Reachs Mm 415 445 475
S Stacks Mm 592 601 614
Wb Wheel Base Mm 1166 1201 1237
Sh Stand Over Height Mm 717 736 766
Body Height Cm < 173 167 - 183 177 - 190

Highlights

Im Rennsport erprobt und von der internationalen Fachpresse gefeiert, vereint unser ONE-SIXTY superkurze 430- mm-Ketten streben, die mehr Agilität und spielerisches Handling bringen, mit einem langen Vorderbau, flachem Lenkwinkel und niedrigem Schwerpunkt. Das Ergebnis ist eine aggressive Enduro- Geometrie für den harten Einsatz.

Carbon-Hauptrahmen und Wippe mit robustem 6016 Aluminium Hinterbau und aggressiver Enduro-Geometrie. Konisches Steuerrohr für präzises Lenkverhalten und Boost Standard Steckachsen für mehr Steifigkeit. „Smart Entry“-Verlegung für klapperfreie Züge und Leitungen. BB92-Tretlager für höchst effiziente Kraftübertragung. Hinterbau mit schwimmend gelagertem Dämpfer und 165 mm Federweg.

Der Rahmen ist in einer Carbon-Version mit Hinterbau aus Aluminium 6016 oder einer komplett aus Alu gefertigten Version erhältlich. Diese nur geringfügig schwerere Variante ist eine spannende Alternative für Fahrer, die Metall bevorzugen oder die Vorteile des ONE-SIXTY zu einem günstigen Preis geniessen möchten.

Unser ONE-SIXTY ist ein ganz besonderes Bike in unserem Fully-Sortiment. Auf anspruchsvollsten Strecken der EWS zuhause und von Toni Ferreiro gefahren, ist das ONE-SIXTY auch zum Liebling der Fachpresse geworden. Laut MTBNews überzeugt bergab das „satte Gefühl des Hinterbaus“, es lassen sich aber auch steile Anstiege problemlos überwinden.

Das Bike verfügt über einen Hinterbau mit Boost-Standard. Die breitere Achse mit 148 mm ermöglicht einen flacheren Spei chenwinkel; von der daraus resultierenden höheren Laufradsteifigkeit profitieren vor allem 29er.

Die „Trunnion Mount“ Dämpferbefestigung ermöglicht ein kürzeres Federbein bei mehr Hub. Dank der kugelgelagerten oberen Aufnahme ergeben sich auch ein feineres Ansprechverhalten, gesteigerte Langlebigkeit und perfekte Einstell­möglichkeit. 

Technologies

IMAGE

X-TAPER HEADTUBE

Die Verwendung eines Gabelschaftrohrs mit 1 1/8" Lager oben und 1 1/4" oder 1 1/2" Lager an der Unter seite sorgt für höchste Steifigkeit und ein präzises, sicheres Lenkverhalten, das Vertrauen schafft.

IMAGE

SMOOTH WELDING

Hier glättet ein zweiter Schweissvorgang die Schweissnähte. Das verleiht dem Rahmen eine organischen Optik. Auf den ersten Blick sehen die übergänge so fliessend wie bei Carbon aus.

IMAGE

INTERNAL CABLE ROUTING

Die Kabel werden im Rahmen geführt und treten durch unauffällige Anschläge ein und aus. Das Rad sieht schöner aus, während die Züge vor Feuchtigkeit und Schmutz geschützt sind.

IMAGE

DOWN TUBE EXIT

Stellt sicher, dass innenliegende Züge und Leitungen frei beweglich sind, keinerlei Probleme verursachen und leicht zu warten sind.

IMAGE

SMART ENTRY

Züge, Hüllen und Bremsleitungen werden mit Einsätzen auf Zug verlegt, damit sie bei der Fahrt im Gelände nicht klappern. Die Smart Entry Einsätze sind komplett austauschbar und kommen mit Di2 ebenso klar wie mit Hydraulikleitungen, Bremsund Schaltzügen.

IMAGE

DI2 READY

R.der und Rahmen mit dem Symbol „Di2 Ready“ sind für die Installation der Di2-Technologie vorbereitet. Der Akku wird in der Sattelstütze oder im Gabelschaft untergebracht.

IMAGE

CHAINSTAY POST MOUNT DISC

Bei „Chainstay“ wird der Bremskörper direkt auf die Kettenstrebe (und somit innerhalb des Hinterbaus). Vorteile : die perfekte Verteilung der Bremskräfte und die einfachere Verlegung der Bremsleitung durch die Kettenstrebe.

IMAGE

12-148 BOOST STANDARD THROUGH AXLE

Der neue Boost-Standard: Breitere Achsen – 110 mm vorne und 148 mm hinten – erlauben einen flacheren Speichenwinkel. Von der daraus resultierenden höheren Laufradsteifigkeit profitieren vor allem 29er.

IMAGE

NANO MATRIX CARBON

Um bei Carbonrahmen maximale Festigkeit zu gewährleisten, werden die Fasern in ein Epoxidharz mit beigemengten Nano partikeln eingebettet, was die Schlagfestigkeit um bis zu 40 % erhöht.

IMAGE

AWS

Bei der Fertigung einzelner Carbon-Elemente wird eine mit Luft gefüllte Blase verwendet, die sicherstellt, dass auf der Innenseite des Rohrs keine Falten entstehen, denn diese könnten das Gewicht erhöhen und Schwachstellen bilden. Das Ergebnis ist ein leichterer, steiferer und stabilerer Rahmen.

IMAGE

15-110 BOOST STANDARD THROUGH AXLE

Der neue Boost-Standard: Breitere Achsen – 110 mm vorne und 148 mm hin ten – erlauben einen flacheren Speichenwinkel. Von der daraus resultierenden höheren Laufradsteifigkeit profitieren vor allem 29er.

IMAGE

SUPERLITE 16 ALUMINIUM

Unsere neueste Aluminium-Sorte (6016) erlaubt minimale Wandstärken, bietet dabei aber eine beeindruckende Festig keit. Damit ist das Material ideal für anspruchsvolle Renn- und Trainingseinsätze im Gelände.

IMAGE

FLOAT LINK REAR SUSPENSION

Hier bewegt sich die untere Dämpferaufnahme mit. So können übersetzungsverhältnis sowie die Progression genau beeinflusst werden. Ausserdem: ein besonders softes Ansprechverhalten und das Gefühl von mehr Federweg als tatsächlich vorhanden.