eBIG.TRAIL 500

eBIG.TRAIL 500

Color variants

eBIG.TRAIL 500
Jahr 2018
Rahmen eBIG.TRAIL
Grössen S, M, L, XL
Farbe metallic green (black/green)
Gabel Suntour AURON 35-Boost-RC2, 130mm
Schaltwerk Shimano Deore Shadow+
Schalthebel hinter Shimano Deore
Bremse vorne Shimano M615
Bremse hinter Shimano M615
Kurbelgarnitur Shimano CRE80-B, 34 teeth
Kette KMC Z10
Kassette Shimano HG500, 10 speed, 11-36 teeth
Lenker MERIDA EXPERT 760mm, rise: 20 mm, dia: 35mm, 6°
Vorbau MERIDA EXPERT SS 35mm
Steuersatz FSA NO.55EP neck
Sattel MERIDA Sport 5
Sattelstütze MERIDA Expert Dropper 30.9mm
Felge Merida Expert TP
Pneu vorne Maxxis Rekon 27.5”x2.8” fold
Pneu hinter Maxxis Rekon 27.5”x2.8” fold
Batterie Shimano E8010, 500 Wh
Display Shimano SC-E8000
Gewicht 20.90 kg
Bike Frame Geometry Image
Frame Size S M L XL
Tire Sizes 27.5" 27.5" 27.5" 27.5"
Frame Size CM 40 44 49 54
St Seat Tubes Mm 400 440 490 540
Tt Top Tubes Mm 582 604 627 649
Cs Chain Stays Mm 434.5 434.5 434.5 434.5
Hta Head Tube Angles Deg 67.5 67.5 67.5 67.5
Sta Seat Tube Angle Deg 74.5 74.5 74.5 74.5
Bd Bottom Bracket Drops Mm 60 60 60 60
Ht Head Tube Lengths Mm 105 115 125 135
Fl Fork Lengths Mm 541 541 541 541
R Reachs Mm 405 425 445 465
S Stacks Mm 637 647 656 665
Wb Wheel Base Mm 1130 1154 1177 1201
Sh Stand Over Height Mm 650 682 705 736
Body Height Cm < 173 167 - 183 177 - 190 > 187

Highlights

Ein Hardtail als Trailbike? Kein Problem mit 130 mm Federweg, supersteifem Vorderbau und einem Enduro-mäßigen Lenkwinkel von 67,5° wie am eBIG.TRAIL. Der 760 mm breite Lenker und ein extrem kurzer Vorbau passen ebenfalls ins Trail-Konzept und sorgen für quirligen Fahrspaß.

Rahmen aus HFS-Hydroforming-Rohrsatz Prolite 66 Aluminium mit aggressiver Trail-Geometrie. Die Shimano STePS 8000 und 7000 Motoren ermöglichen kurze Kettenstreben, die für mehr Agilität sorgen. „Smart Entry“-Zugverlegung für klapperfreie Führung im Rahmeninneren. Eine gegossene Motoraufnahme sorgt für optische Integration des Antriebs in den Rahmen und eine extrem feste Verbindung zwischen beidem.

Das eONE-TWENTY profitiert von den Vorteilen des 6 mm breiteren „Boost 12x148“ Standard. Dazu kommen Steckachsen vorne und hinten. Die breitere Achse hinten erlaubt ein steiferes Laufrad durch flacheren Speichenwinkel, zusätzlich wird die Kettenlinie nach außen verschoben. Damit lassen sich kürzere Kettenstreben realisieren, die das Bike agiler machen und der extrem griffigen Plusbereifung viel Platz lassen.

Die 434 mm langen Kettenstreben ergeben ein extrem verspieltes Handling. Dank „Boost“-Nabe und dem sehr kompakten STePS-E8000 oder E7000-Motor, ist der Hinterbau kaum länger als bei einem nicht motorisierten Trailbike.

Nicht nur schön anzusehen: Mit „Smart Entry“ bekommt das BIKE eine durchdachte interne Zugverlegung. Da klappern keine Züge im Rahmen, wenn es auf dem Trail ruppig wird. 

Technologies

IMAGE

PROLITE 66 TRIPLE BUTTED ALUMINUM

Unser bewährtes Highend-Aluminium (6066) ist extrem leicht und robust. Mit dreifach konifizierten Hydrofor ming-Rohren können wir dem Material das bestmögliche Steifigkeits-Gewichts-Verhältnis beibringen.

IMAGE

X-TAPER HEADTUBE

Die Verwendung eines Gabelschaftrohrs mit 1 1/8" Lager oben und 1 1/4" oder 1 1/2" Lager an der Unter seite sorgt für höchste Steifigkeit und ein präzises, sicheres Lenkverhalten, das Vertrauen schafft.

IMAGE

SMOOTH WELDING

Hier glättet ein zweiter Schweissvorgang die Schweissnähte. Das verleiht dem Rahmen eine organischen Optik. Auf den ersten Blick sehen die übergänge so fliessend wie bei Carbon aus.

IMAGE

INTERNAL CABLE ROUTING

Die Kabel werden im Rahmen geführt und treten durch unauffällige Anschläge ein und aus. Das Rad sieht schöner aus, während die Züge vor Feuchtigkeit und Schmutz geschützt sind.

IMAGE

SMART ENTRY

Züge, Hüllen und Bremsleitungen werden mit Einsätzen auf Zug verlegt, damit sie bei der Fahrt im Gelände nicht klappern. Die Smart Entry Einsätze sind komplett austauschbar und kommen mit Di2 ebenso klar wie mit Hydraulikleitungen, Bremsund Schaltzügen.

IMAGE

DI2 READY

R.der und Rahmen mit dem Symbol „Di2 Ready“ sind für die Installation der Di2-Technologie vorbereitet. Der Akku wird in der Sattelstütze oder im Gabelschaft untergebracht.

IMAGE

CASTING MOTOR BRACKET

Eine ausgereifte Form, die nur durch das Giessen von Metallen möglich ist, schafft ein integriertes Erscheinungsbild sowie eine extrem starke Verbindung zwischen E-Bike-Motor und Rahmen, für verbesserte Leistung und Zuverlässigkeit.