Awards & Media

  • material: aluminium
  • 27,5x47C max. wheelsize
  • 100x9/135x9mm axle standard
  • BSA bottom bracket standard
Rahmengrössen XS, S, M, L, XL
Farbe ORANGE (BLACK)
  • Tapered
  • material: carbon
  • 700x42C max/ 700x35C (with fender) max 50mm for 650B max wheelsize
  • 40 teeth
  • 170 mm-XS/S/SM/ML, 175 mm-L/XL
Schaltwerk Shimano GRX812
  • material: aluminium
  • 400mm (XS/S), 420mm (M), 440mm (L/XL)
Steuersatz VP-MH-P16
  • material: aluminium
  • 31.8mm diameter
  • 5° stem angle
  • 80 mm all sizes
Innenlager Shimano BSA
Griffe MERIDA ROAD EXPERT
  • 11-42 teeth
  • 11 speed
  • 19mm inner width
  • 24mm height
  • material: aluminium
  • Tubeless ready (tubeless tape and valves not included)
  • 100x12mm width front hub
  • 28 spoke holes
  • Centerlock
Achse MERIDA EXPERT SL
Speichen Black stainless
  • Terra Trail, 650Bx47
  • ShieldWall
Kette KMC e11s
Pedale VP VPE-891
  • material: carbon
  • 30.9mm diameter
  • 0mm setback
Sattelklemme MERIDA EXPERT
Scheinwerfer CG-119PG-BLACK(1)
Rücklicht CG-404RG-BLK
Switch MAHLE One Remote-C

weighed with 700C wheels and at frame size M, without pedals

Zulässiges Gesamtgewicht 120 kg
Bike Frame Geometry Image
Rahmengröße XS S M L XL
Laufradgröße 27.5" 27.5" 27.5" 27.5" 27.5"
Rahmengröße (cm) 47 49 51 53 56
ST Sitzrohrlänge (mm) 470 490 510 530 560
TT Oberrohrlänge (mm) 525 540 555 570 585
CS Hinterbaulänge (mm) 431 431 431 431 431
HTA Steuerrohrwinkel (°) 69.5 70 70.5 71 71.5
STA Sitzrohrwinkel effektiv (°) 75 75 75 75 75
BD Tretlagerabsenkung (mm) 70 70 70 70 70
HT Steuerrohrlänge (mm) 145 160 175 190 205
FL Gabeleinbaulänge (mm) 400 400 400 400 400
R Reach (mm) 374 384 395 406 416
S Stack (mm) 565 581 597 613 629
WB Radstand (mm) 1032 1044 1055 1066 1076
SH Überstandshöhe (mm) 748 767 785 804 830

Highlights

Ein größeres Gesamtgewicht und höhere Kurvengeschwindigkeiten verlangen nach einer präzisen Lenkung. Unser 1,5" Oversized-Steuerrohr stellt in ­Kombination mit einem konischen Gabel­schaft genau das sicher und vermittelt das nötige Vertrauen, um noch härter in die nächste Kurve einlenken zu können.

Unser e700C LITE-Rahmen zeichnet sich durch unzählige Befestigungspunkte aus und ermöglicht so die einfache Montage von Schutzblechen, Gepäckträger und Seitenständer. Dadurch sind alle drei Modelle besonders vielseitig, sollten Sie Ihr sportliches E-Rennrad zu einem schnellen Pendler- oder Tourenrad umrüsten wollen. Das eSPEEDER 400 EQ kommt bereits in Serie mit umfangreicher Ausstattung und ist perfekt für die täglichen Aufgaben gerüstet.

Abhängig von Ihren Präferenzen oder dem Terrain, können Sie 700C-Laufräder mit 40 mm breiten Reifen montieren – auch in Kombination mit Schutzblechen. Fällt die Wahl auf 650B-Laufräder können sogar problemlos bis zu 47 mm breite, geländetaugliche Reifen montiert werden.

Das MAHLE X35+ ­Nabenmotorsystem ­begeistert durch eine geschmeidig ansprechende und widerstandsfreie Unterstützung mit einer Leistung von 40 Nm sowie einem in den Rahmen integrierten 250-Wh-Akku. Das System wird über einen einzelnen iWOC-Schalter am Oberrohr bedient. Dieser leuchtet, je nach eingestellter Unterstützungsstufe und ­Akkuladezustand, in verschiedenen Farben.

Wenn der standardmäßige 250-Wh-Akku nicht ausreicht oder Sie eine ausgedehnte Ganztagestour planen, dann können Sie einen 250 Wh starken Range Extender am Rahmen befestigen. Für eine höhere Reichweite kann der Range Extender einfach an einem der Flaschenhalteraufnahmen montiert und direkt an das System angeschlossen werden.

Für eine aufgeräumte Optik und zum Schutz vor Feuchtigkeit und Schmutz sind alle Züge bzw. Kabel im Rahmeninneren verlegt. Bei unseren E-Rennrädern gehen wir sogar noch einen Schritt weiter, indem wir Züge bzw. Kabel durch eine spezifische Steuersatzkappe in den Rahmen führen und dadurch ein besonders cleanes Cockpit realisieren.

Alle MISSION CX Modelle sind mit einer konischen Vollcarbon-Gabel und 12-mm-Steckachse ausgestattet. Der konische Carbonschaft sorgt für höhere Steifigkeit im vorderen Rahmendreieck, und damit für große Lenkpräzision und besseres Handling.

Technologien

IMAGE

PROLITE 66 TRIPLE BUTTED ALUMINUM

Unser bewährtes Highend-Aluminium (6066) ist extrem leicht und robust. Mit dreifach konifizierten Hydrofor­ming-Rohren können wir dem Material das bestmögliche Steifigkeits-Gewichts-Verhältnis beibringen. 

IMAGE

HFS – HYDRO FORMING SYSTEM

Die Rohre werden in Hohlformen einge­legt, in die ein heißes Öl-Wasser-­Gemisch gepresst wird. So erzeugen wir komplexe, aufregende Formen auf höchstem Leistungsniveau.

IMAGE

X-TAPER HEADTUBE

Die Verwendung eines Gabelschaftrohrs mit 1 1/8" Lager oben und 1 1/4" oder 1 1/2" Lager an der Unter­seite sorgt für höchste Steifigkeit und ein präzises, sicheres Lenkverhalten, das Vertrauen schafft.

IMAGE

SMOOTH WELDING

Hier glättet ein zweiter Schweißvorgang die Schweißnähte. Das verleiht dem Rahmen eine organische Optik. Auf den ersten Blick sehen die Übergänge so fließend wie bei Carbon aus.

IMAGE

INTERNAL CABLE ROUTING

Die Kabel werden im Rahmen geführt und treten durch unauffällige Anschläge ein und aus. Das Rad sieht schöner aus, während die Züge vor Feuchtigkeit und Schmutz geschützt sind.

IMAGE

DOWN TUBE EXIT

Stellt sicher, dass innenliegende Züge und Leitungen frei beweglich sind, keinerlei Probleme verursachen und leicht zu warten sind.

IMAGE

F-MOUNT

Mit „F-Mount“ ausgestattete Fahrräder verfügen über integrierte Befestigungs­teile für Schutzbleche, die die Montage schnell und einfach machen (einige Fahrräder benötigen modellspezifische Schutzbleche). 

IMAGE

K-MOUNT DROP-OUT

Integrierte Befestigungsbasis an der Kettenstrebe zur Aufnahme eines MERIDA-Seitenständers.

IMAGE

C-MOUNT

Mit „C-Mount“ ausgestattete Fahrräder sind mit integrierten Befestigungspunkten für einen Gepäckträger ausgestattet, was die Montage schnell, einfach und verlässlich macht (einige Fahrräder benötigen einen modellspezifischen Träger). 

IMAGE

WIRE PORT

Selbstentwickelter Steuersatz mit speziellem Einlass für alle Steuerkabel. Neben der aufgeräumten Optik verhindert dieser gleichzeitig das Verkratzen des Rahmens durch freiliegende Zughüllen. Je nach Modell sind die Züge komplett innen verlegt (einschließlich Lenker & Vorbau) oder teilweise integriert, wenn die Züge unter dem Vorbau in den Rahmen geführt werden.