RAHMEN TECHNOLOGIEN

PROLITE 66 TRIPLE BUTTED ALUMINUM

Unser bewährtes Highend-Aluminium (6066) ist extrem leicht und robust. Mit dreifach konifizierten Hydrofor­ming-Rohren können wir dem Material das bestmögliche Steifigkeits-Gewichts-Verhältnis beibringen. 

HFS – HYDRO FORMING SYSTEM

Die Rohre werden in Hohlformen einge­legt, in die ein heißes Öl-Wasser-­Gemisch gepresst wird. So erzeugen wir komplexe, aufregende Formen auf höchstem Leistungsniveau.

FLEX-STAY

Profil und Carbon-Layup von Ketten- und Sitzstreben wirken zusammen wie eine Blattfeder, nehmen Fahrbahnstöße auf und reduzieren Vibrationen – für einen spürbar höheren Komfort.

X-TAPER HEADTUBE

Die Verwendung eines Gabelschaftrohrs mit 1 1/8" Lager oben und 1 1/4" oder 1 1/2" Lager an der Unter­seite sorgt für höchste Steifigkeit und ein präzises, sicheres Lenkverhalten, das Vertrauen schafft.

SMOOTH WELDING

Hier glättet ein zweiter Schweißvorgang die Schweißnähte. Das verleiht dem Rahmen eine organische Optik. Auf den ersten Blick sehen die Übergänge so fließend wie bei Carbon aus.

INTERNAL CABLE ROUTING

Die Kabel werden im Rahmen geführt und treten durch unauffällige Anschläge ein und aus. Das Rad sieht schöner aus, während die Züge vor Feuchtigkeit und Schmutz geschützt sind.

DOWN TUBE EXIT

Stellt sicher, dass innenliegende Züge und Leitungen frei beweglich sind, keinerlei Probleme verursachen und leicht zu warten sind.

SMART ENTRY

Züge, Hüllen und Bremsleitungen werden mit Einsätzen auf Zug verlegt, damit Sie bei der Fahrt im Gelände oder auf holprigem Untergrund nicht klappern. Die Smart Entry Einsätze sind komplett austauschbar und kommen mit Di2 ebenso klar wie mit Hydraulikleitungen, Brems- und Schaltzügen.

DI2 READY

Räder und Rahmen mit dem Symbol „Di2 Ready“ sind für die Installation der Di2-Technologie vorbereitet. Der Akku wird in der Sattelstütze oder im Ga­belschaft untergebracht.

NANO MATRIX CARBON

Um bei Carbonrahmen maximale Festigkeit zu gewährleisten, werden die Fasern in ein Epoxidharz mit beigemengten Nano­partikeln eingebettet, was die Schlagfestigkeit um bis zu 40 % erhöht.

AWS – ANTI WRINKLE SYSTEM

Bei der Fertigung einzelner Carbon-Elemente wird eine mit Luft gefüllte Blase verwendet, die sicherstellt, dass auf der Innenseite des Rohrs keine Falten entstehen, denn diese könnten das Gewicht erhöhen und Schwachstellen bilden. Das Ergebnis ist ein leichterer, steiferer und stabilerer Rahmen.

RACELITE 61 ALUMINIUM 2018

We use a minimum of 6061 aluminium. The pay back is that it’s possible to make lighter and more advanced frames. We use an additional heat treatment and double-butted wall thicknesses to produce light and stiff frames.test de

TFS – TECHNO FORMING SYSTEM

Technoforming ist ein mechanischer Umformungsprozess, bei dem Hohlformen und teilweise auch Kerne aus Metall zum Einsatz kommen. Durch den Pressvorgang beim TFS lassen sich moderne, drei­dimensionale Formen realisieren.

F-MOUNT

Mit „F-Mount“ ausgestattete Fahrräder verfügen über integrierte Befestigungs­teile für Schutzbleche, die die Montage schnell und einfach machen (einige Fahrräder benötigen modellspezifische Schutzbleche). 

K-MOUNT DROP-OUT

Integrierte Befestigungsbasis an der Kettenstrebe zur Aufnahme eines MERIDA-Seitenständers.

C-MOUNT

Mit „C-Mount“ ausgestattete Fahrräder sind mit integrierten Befestigungspunkten für einen Gepäckträger ausgestattet, was die Montage schnell, einfach und verlässlich macht (einige Fahrräder benötigen einen modellspezifischen Träger). 

CASTING MOTOR BRACKET

Eine besonders durchdachte Formgebung, die nur durch den Einsatz moderner Gusstechnik möglich wird. Sie sorgt für eine optische Integration des Motors und verbindet diesen optimal mit dem Rahmen, was Funktion und Verläss­lichkeit zugutekommt.

NACA FASTBACK PROFILE

Unser Aero-Konzept basiert auf einem NACA0028-Tropfenprofil (National Advisory Committee for Aeronautics), das hinten abgeschnitten ist. Die Luft bewegt sich um das Rohr, als wäre die fehlende hintere Partie des Profils vorhanden; dabei wird Material und Gewicht gespart

SUPERLITE 16  ALUMINIUM

Unsere neueste Aluminium-Sorte (6016) erlaubt minimale Wandstärken, bietet dabei aber eine beeindruckende Festig­keit. Damit ist das Material ideal für anspruchsvolle Renn- und Trainings­einsätze im Gelände.

DISC COOLER

Ein geschmiedetes Aluminium-Bauteil unter beiden Bremssätteln führt über CNC-gefräste Kühlrippen Wärme ab. Tests zeigen um rund 35 % reduzierte Temperaturen; dazu kühlen die Bremsen schneller ab, was ihrer Funktion zugutekommt.

FLOAT LINK REAR SUSPENSION

Hier bewegt sich die untere Dämpferaufnahme mit, um ein sensibles Ansprechverhalten zu erzielen. So können Übersetzungsverhältnis sowie die Progression genau beeinflusst werden. Außerdem: ein besonders softes Ansprechverhalten und das Gefühl von mehr Federweg als tatsächlich vorhanden.

INTERNAL CLAMP

Die Entwicklung von WorldTour-Rädern läuft ähnlich ab wie in der Formel 1: Scheinbar belanglose Details können Sekundenbruchteile einsparen. So minimiert die integrierte Sattelklemme Turbulenzen am Oberrohr.

REMOVABLE F-MOUNT

Abnehmbare Sitzstreben-Brücke, die in Verbindung mit einem hinteren Schutzblech oder Gepäckträger einen sicheren und eleganten Sitz gewährleistet. Für ein aufgeräumtes Erscheinungsbild und gegen ein Festsetzen von Schmutz kann die Sitzstreben-Brücke abmontiert werden.

NON-SLIP TIGHTENING

Ausgewählte Schrauben können mit einem TORX 30 Schlüssel von einer Seite angezogen werden, ohne Gefahr zu laufen, dass die Gegenseite durchrutsch. Das ermöglicht ein schnelleres und direkteres Anziehen wichtiger Hardware Komponenten. 

THERMO GATE

Spezielle Öffnungen in der Nähe des Steuerrohrs funktionieren wie ein Kamin und führen warme Luft nach außen ab, um eine optimale Betriebstemperatur des integrierten Akkus zu garantieren. Dank des THERMO GATE kann der Akku unter allen Bedingungen seine beste Leistung abrufen.

ENERGY GUARD

Ein Zwei-Komponenten-Akkudeckel für den perfekten Schutz des Akkus. Die weichere (äußere) Schicht reduziert Geräusche, dichtet das Unterrohr perfekt ab und absorbiert Steinschläge. Die härtere (innere) Schicht verhindert eine Beschädigung des Akkus und sorgt für die strukturelle Form. Alle für eine perfekte Passform wichtigen Teile, wie das Gummiband und die O-Ringe, sind austauschbar.

VIDEO AUF YOUTUBE ANSEHEN

INTERNAL BLOCK

Erstmals 2015 bei unserem NINETY-SIX eingeführt, ist die neue Version unseres Lenkanschlags direkt in den Rahmen eingearbeitet. Im Fall eines Sturzes oder eines starken Lenkeinschlags verhindert dieser ein Anschlagen der Gabelkrone und dadurch eine Beschädigung des Unterrohrs. Eine Gummierung ist als zusätzlicher Schutz angebracht.

SLIDER DROPOUT

Die verstellbaren Ausfallenden bietet viel Platz für die horizontale Anpassungen der Kettenspannung, ohne einen Kettenspanner zu benötigen. Das großvolumige Design sorgt für optimale Rahmensteifigkeit.

ENERGY GUARD TWIST

Drehverschlussmechanismus am oberen Ende des „Energy Guard“-Akkudeckels für ein einfaches Ver- und Entriegeln der Schutzabdeckung des integrierten Akkus.

VIDEO AUF YOUTUBE ANSEHEN

ENERGY CRADLE

Das „Energy Cradle“-Unterrohr nimmt den Akku auf, ohne Kompromisse bei der hervorragenden Rahmensteifigkeit einzugehen. Ein Verwinden des Rahmens bei voller Beladung wird dadurch effektiv vermieden. Die Aluminium-Akkuabdeckung vermittelt den Eindruck eines komplett in den Rahmen integrierten Akkus, jedoch ohne Einbußen bei der Stabilität oder der Zugänglichkeit zum Akku.

P-FLEX

Die Nachgiebigkeit des Materials sowie die spezifische Form der Rohre erlaubt es dem Rahmen an der Verbindungsstelle von Sitzstrebe und Kettenstrebe zu flexen, was ein Gelenk überflüssig macht. Durch den Verzicht auf ein Gelenk sparen wir Gewicht ein und erhöhen die Steifigkeit.

WIRE PORT

Selbstentwickelter Steuersatz mit speziellem Einlass für alle Steuerkabel. Neben der aufgeräumten Optik verhindert dieser gleichzeitig das Verkratzen des Rahmens durch freiliegende Zughüllen. Je nach Modell sind die Züge komplett innen verlegt (einschließlich Lenker & Vorbau) oder teilweise integriert, wenn die Züge unter dem Vorbau in den Rahmen geführt werden.