• material: aluminium
  • 29x2.25" max. wheelsize
  • 148x12mm axle standard
  • external
  • max. 504 Wh
Rahmengrössen M, L, XL
Farbe MATT BLACK (ANTHRACITE)
  • Coil
  • 100mm
  • Tapered
  • 47mm fork offset
  • 29x2.4" max wheelsize
  • 34 teeth
  • Shimano SM-DUE11
Schaltwerk Shimano Deore RDM592 9
Schalthebel Shimano Alivio M3100 9
Bremskabel VLD-880 Foam Black
  • material: aluminium
  • 720mm width
  • 10mm rise
Steuersatz Merida 2341 Neck
  • material: aluminium
  • 31.8mm diameter
  • adjustable
  • 90 mm all sizes
Innenlager included
Spacer 10mm*4
Griffe MERIDA EXPERT TK
  • 11-36 teeth
  • 9 speed
  • 20mm inner width
  • material: aluminium
  • 110x15mm width front hub
  • 32 spoke holes
  • Centerlock
  • 148x12mm width rear hub
  • 36 spoke holes
  • Centerlock
  • including removeable lever, 6/4mm allen key
Speichen Black stainless
  • 29x2.05"
  • wire
Kette HG53
Pedale VP VPE-537
  • material: aluminium
  • 30.9mm diameter
  • 0mm setback
Sattelklemme MERIDA EXPERT clamp
Gepäckträger YA-355B
Schutzbleche Sunnywheel SW-FA 513
Parkstütze CL-KA98, 29"
Rücklicht Herrmans H-Trace E-Bike Rear light
Batterie Shimano E8010 504Wh
Display Shimano SC-E5000

weighed with 29" wheels and at frame size M

Zulässiges Gesamtgewicht 140 kg
Bike Frame Geometry Image
Rahmengröße M L XL
Laufradgröße 29" 29" 29"
Rahmengröße (cm) 43 48 53
ST Sitzrohrlänge (mm) 430 480 530
TT Oberrohrlänge (mm) 590 610 630
CS Hinterbaulänge (mm) 458 458 458
HTA Steuerrohrwinkel (°) 69.5 69.5 69.5
STA Sitzrohrwinkel effektiv (°) 73.5 73.5 73.5
BD Tretlagerabsenkung (mm) 65 65 65
HT Steuerrohrlänge (mm) 115 125 135
FL Gabeleinbaulänge (mm) 511 511 511
R Reach (mm) 402 420 437
S Stack (mm) 634 643 652
WB Radstand (mm) 1123 1143 1164
SH Überstandshöhe (mm) 733 777 819

Technologien

IMAGE

PROLITE 66 TRIPLE BUTTED ALUMINUM

Unser bewährtes Highend-Aluminium (6066) ist extrem leicht und robust. Mit dreifach konifizierten Hydrofor­ming-Rohren können wir dem Material das bestmögliche Steifigkeits-Gewichts-Verhältnis beibringen. 

IMAGE

HFS – HYDRO FORMING SYSTEM

Die Rohre werden in Hohlformen einge­legt, in die ein heißes Öl-Wasser-­Gemisch gepresst wird. So erzeugen wir komplexe, aufregende Formen auf höchstem Leistungsniveau.

IMAGE

X-TAPER HEADTUBE

Die Verwendung eines Gabelschaftrohrs mit 1 1/8" Lager oben und 1 1/4" oder 1 1/2" Lager an der Unter­seite sorgt für höchste Steifigkeit und ein präzises, sicheres Lenkverhalten, das Vertrauen schafft.

IMAGE

SMOOTH WELDING

Hier glättet ein zweiter Schweißvorgang die Schweißnähte. Das verleiht dem Rahmen eine organische Optik. Auf den ersten Blick sehen die Übergänge so fließend wie bei Carbon aus.

IMAGE

INTERNAL CABLE ROUTING

Die Kabel werden im Rahmen geführt und treten durch unauffällige Anschläge ein und aus. Das Rad sieht schöner aus, während die Züge vor Feuchtigkeit und Schmutz geschützt sind.

IMAGE

SMART ENTRY

Züge, Hüllen und Bremsleitungen werden mit Einsätzen auf Zug verlegt, damit Sie bei der Fahrt im Gelände oder auf holprigem Untergrund nicht klappern. Die Smart Entry Einsätze sind komplett austauschbar und kommen mit Di2 ebenso klar wie mit Hydraulikleitungen, Brems- und Schaltzügen.

IMAGE

DI2 READY

Räder und Rahmen mit dem Symbol „Di2 Ready“ sind für die Installation der Di2-Technologie vorbereitet. Der Akku wird in der Sattelstütze oder im Ga­belschaft untergebracht.

IMAGE

F-MOUNT

Mit „F-Mount“ ausgestattete Fahrräder verfügen über integrierte Befestigungs­teile für Schutzbleche, die die Montage schnell und einfach machen (einige Fahrräder benötigen modellspezifische Schutzbleche). 

IMAGE

K-MOUNT DROP-OUT

Integrierte Befestigungsbasis an der Kettenstrebe zur Aufnahme eines MERIDA-Seitenständers.

IMAGE

C-MOUNT

Mit „C-Mount“ ausgestattete Fahrräder sind mit integrierten Befestigungspunkten für einen Gepäckträger ausgestattet, was die Montage schnell, einfach und verlässlich macht (einige Fahrräder benötigen einen modellspezifischen Träger). 

IMAGE

CASTING MOTOR BRACKET

Eine besonders durchdachte Formgebung, die nur durch den Einsatz moderner Gusstechnik möglich wird. Sie sorgt für eine optische Integration des Motors und verbindet diesen optimal mit dem Rahmen, was Funktion und Verläss­lichkeit zugutekommt.