ONE-TWENTY 6000

 

Leichter Carbon-Rahmen mit mittlerem Federweg, gepaart mit hochwertigen Shimano-Komponenten, die auf so ziemlich jedem Terrain für preisgekrönte Performance sorgen. Du suchst ein Bike, das alles kann? Hier ist es!
Händler finden

Das ONE-TWENTY 6000 ist nah verwandt mit unserem 2020er-Testsieger im Enduro Mountainbike Magazin, verfügt über einen Carbon-Rahmen mit FLOAT LINK Fahrwerk, 120 mm Federweg am Heck und 130 mm an der Front. Dieses äußerst vielseitige Trail-Bike mit mittlerem Federweg ist bei anspruchsvollen Trail- und sogar Enduro-Sessions ebenso in seinem Element wie auf ausgedehnten XC- oder Marathon-Strecken. Ein wahrer Allrounder in unserem Mountainbike-Programm.

Nach dem kompletten Redesign 2019, konnte unser Alleskönner ONE-TWENTY seine Erfolgsgeschichte in der internationalen Fachpresse fortsetzen und seine Trophäensammlung dank weiterer Testerfolge erweitern, beispielsweise als Testsieger im ENDURO Mountainbike Magazin. Dabei wurden sowohl von Fahrerinnen und Fahrern als auch der Fachpresse die Vielseitigkeit, der äußerst effiziente Hinterbau sowie die unschlagbaren Trail-Fähigkeiten unseres Mid-Travel-Bikes gepriesen. Im Herzen ein echtes Trail-Bike, funktioniert das ONE-TWENTY mit seiner modernen, trailorientierten Geometrie in Verbindung mit einer fantastischen Rahmensteifigkeit auch auf anspruchsvollen Trails perfekt. Selbst auf weniger anspruchsvollen Strecken kann es die Geschwindigkeit perfekt halten. Um für jeden Anspruch das perfekte ONE-TWENTY anbieten zu können, bieten wir das Bike mit klassischen 120 mm Federweg am Hinterbau und 130 mm an der Federgabel sowie in der RC-Konfiguration mit etwas XC-lastigeren 100 mm Federweg am Hinterbau und 120 mm an der Federgabel an.

  • Carbon-Rahmen mit trailorientierter Geometrie
  • 120-mm-FLOAT-LINK-Fahrwerk am Heck
  • 130-mm-Federgabel
  • Lockout an der Front und am Heck
  • Shimano XT/SLX-Antriebsstrang mit einfachem Kettenblatt
  • 29er-Laufräder mit trailorientierten Maxxis Dissector/Minion Reifen
  • 120mm suspension travel
  • material: carbon
  • 29x2.35" max. wheelsize
  • 148x12mm axle standard
  • BB92 bottom bracket standard
Rahmengrössen S, M, L, XL
Farbe GREEN (BLACK)
  • Air
  • 130mm suspension travel
  • Tapered
  • 42mm fork offset
  • 29x2.6" max. wheelsize
  • 32 teeth
  • 170 mm-S, 175 mm-M up
  • material: aluminium
  • 780mm width
  • 20mm rise
Steuersatz FSA NO.47/50
  • material: aluminium
  • 35mm diameter
  • 0° stem angle
  • 50 mm
Innenlager Race Face BB BB92– Ø24mm
Spacer Plastic 10mm*2
Griffe MERIDA EXPERT EC
  • 10-51 teeth
  • 12 speed
  • 29mm inner width
  • material: aluminium
  • Tubeless ready (tubeless tape and valves not included)
  • 110x15mm width front hub
  • 32 spoke holes
  • Centerlock
  • 148x12mm width rear hub, 32 spoke holes
  • Centerlock
  • including removeable lever, 6/4mm allen key
Speichen Double Butted Black stainless
  • 29x2.4"
  • fold
  • TR EXO 3C MaxxTerra
  • 29x2.3"
  • fold
  • TR EXO 3C MaxxTerra
Kette KMC X12
  • 30.9mm diameter
  • 0mm setback
  • S: 125mm travel seatpost - M 150mm travel seatpost - L/XL 170mm travel seatpost
  • V-mount
  • incl. MERIDA minitool
Sattelklemme MERIDA EXPERT
Schutzbleche MERIDA MTB lite-front
Zulässiges Gesamtgewicht 135 kg
Bike Frame Geometry Image
Rahmengröße S M L XL
Laufradgröße 29" 29" 29" 29"
ST Sitzrohrlänge (mm) 400 440 480 520
TT Oberrohrlänge (mm) 572 592 614 637
CS Hinterbaulänge (mm) 435 435 435 435
HTA Steuerrohrwinkel (°) 67.3 67.3 67.3 67.3
STA Sitzrohrwinkel effektiv (°) 75.5 75.5 75.5 75.5
BD Tretlagerabsenkung (mm) 40 40 40 40
HT Steuerrohrlänge (mm) 95 95 105 115
FL Gabeleinbaulänge (mm) 541 541 541 541
R Reach (mm) 415 435 455 475
S Stack (mm) 607 607 616 626
WB Radstand (mm) 1141 1160.7 1185 1208
SH Überstandshöhe (mm) 703 718 745 770

Um Produktions- und Lieferzeiten möglichst kurz zu halten, sind wir mitunter gezwungen, Spezifikationen in letzter Minute anzupassen. Bitte beachten Sie, dass sich diese Änderungen möglicherweise nicht auf den Produktseiten und Produktbildern widerspiegeln.

Technologien

IMAGE

X-TAPER HEADTUBE

Die Lenkpräzision ist entscheidend für ein sicheres und souveränes Fahrverhalten. Mit dem X-TAPER HEADTUBE können wir diese Präzision deutlich verbessern. Ein größerer Steuersatzdurchmesser im unteren und ein kleinerer im oberen Bereich tragen dazu bei, die Belastungen zu bewältigen, die moderne Fahrweisen und die Ausrüstung auf das Steuerrohr ausüben können, ohne unnötiges Gewicht hinzuzufügen. Das X-TAPER HEADTUBE ermöglicht die einfache Montage von Tapered-Gabeln und sorgt für ein präzises und vertrauenserweckendes Lenkverhalten.

IMAGE

INTERNAL CABLE ROUTING

Bei den meisten unserer Rahmen führen wir die Schalt- und Bremszüge durch den Rahmen. Entweder werden sie durch unauffällige Anschläge ein- und ausgeführt, oder wir nutzen Systeme wie SMART ENTRY oder WIRE PORT. Die interne Kabelführung schützt die Schalt-und Bremszüge vor Witterung, sorgt für eine cleane, aufgeräumte Optik und bietet zudem aerodynamische Vorteile.

IMAGE

DOWN TUBE EXIT

Ein Feature, das an einigen unserer Rahmen mit interner Zugverlegung zu finden ist. Durch das leichte Überlappen des Unterrohrs an der Stelle, an der es mit dem Tretlager verbunden ist, entsteht etwas Platz, damit die Züge wieder austreten können. Dadurch werden sowohl die Wartung als auch der Austausch vereinfacht sowie übermäßige Bewegungen, Verschleiß und Geräusche effektiv verhindert.

IMAGE

SMART ENTRY

Viele unserer Rahmen bieten eine interne Kabelführung, bei der die Schalt- und Bremszüge durch den Rahmen geführt werden. Das bietet maximalen Schutz und sorgt für einen cleanen Look. Manche intern verlegten Züge neigen beim Fahren auf unebenem Terrain zum Klappern: Unser SMART ENTRY-System verhindert dies effektiv. Züge, Hüllen und Bremsleitungen werden auf Zug verlegt, um ein Bewegen zu verhindern. Alle Einsätze sind komplett austauschbar und kommen mit jeder Art von Außenhülle oder Zug zurecht.

IMAGE

DI2 READY

Das elektronische Schaltsystem Di2 von Shimano bietet schnelle, sanfte und zuverlässige Schaltvorgänge. Insbesondere bei Roadbikes hat es sich im Top-Performance-Bereich als erste Wahl erwiesen. Aus diesem Grund haben wir eine große Bandbreite an leistungsstarken Rennradrahmen im Programm, die Di2 READY sind und für elektrische Kabel, Akkus und andere kleine Anpassungen, die das System erfordert, vorbereitet sind.

IMAGE

NANO MATRIX CARBON

NANO MATRIX CARBON ist eine spezielle Art Carbon-Faser, bei der wir dem Harz, das die einzelnen Carbon-Fasern zusammenhält, sehr kleine Partikel im Nanobereich hinzufügen. Diese wirken auf molekularer Ebene, um vor Beschädigungen zu schützen. Die Technologie ist so effektiv, dass sie die Schlagfestigkeit der Carbon-Faser um bis zu 40 % erhöhen kann und es uns ermöglicht, stärkere und leichtere Verbundrahmen zu bauen. Das führt wiederum zu schnelleren und widerstandsfähigeren Bikes.

IMAGE

AWS – ANTI WRINKLE SYSTEM

Dieses Verfahren wenden wir bei der Herstellung unserer Carbon-Rahmen an. Zunächst wird die Carbon-Faser, aus der der Rahmen besteht, um spezielle Formen gelegt. Dann verwenden wir eine Blase, um die Schichten gegen die Außenseite der Rahmenform zu pressen. Dadurch entsteht eine glatte und faltenfreie Innenfläche, die alle Hohlräume zwischen den Carbon-Schichten entfernt, die potenzielle Schwachstellen darstellen können. Dadurch entsteht ein festerer, leichterer Rahmen.

IMAGE

FLOAT LINK REAR SUSPENSION

Ein Fahrwerkssystem, bei dem sich die untere Dämpferaufnahme ebenso bewegt wie die obere. Dadurch wird ein geschmeidiges und sensibles Fahrgefühl bei Unebenheiten vermittelt. Dieses System ermöglicht es unseren Ingenieuren, das Hebelverhältnis präzise zu beeinflussen und gibt ihnen die ultimative Kontrolle über die Progression des Fahrwerks. Dadurch fühlt sich eine FLOAT-LINK-Hinterradaufhängung nach mehr Federweg an, als es die reinen Zahlen suggerieren.

IMAGE

NON-SLIP TIGHTENING

Mit diesem System benötigst du nur ein einziges Werkzeug, um wichtige Schrauben anzuziehen. Dadurch kannst du ganz leicht unterwegs Schrauben nachziehen und auch routinemäßige Wartungsarbeiten schneller und einfacher durchführen. Die Schrauben haben an einem Ende einen speziell geformten Kopf, der in die entsprechende Aussparung im Rahmen passt und so ein Mitdrehen verhindert. Das bedeutet: Es gibt keine in den Rahmen eingeklebte Hardware, wodurch beschädigte Gewinde oder Bolzen leicht ersetzt werden können.