ONE-TWENTY RC 9. XT-EDITION

ONE-TWENTY RC 9. XT-EDITION
ONE-TWENTY RC 9. XT-EDITION

Farbvariante

ONE-TWENTY RC 9. XT-EDITION
  • 100mm suspension travel
  • material: aluminium
  • 29 wheelsize
  • 148x12mm axle standard
  • BB92 bottom bracket standard
Rahmengrössen S, M, L, XL
Farbe SILK TITAN (DARK SILVER)
  • Air
  • 120mm suspension travel
  • Tapered
  • remote lockout
  • 51mm fork offset
  • 32 teeth
  • 170 mm-S, 175 mm-M up
Schaltwerk Shimano XT M8100 Shadow+
Schalthebel Shimano XT
  • material: aluminium
  • 740mm width
  • flat
Steuersatz FSA NO.47/50
  • material: aluminium
  • 31.8mm diameter
  • -6° stem angle
  • 70 mm all sizes
Innenlager Shimano BB71-41A pressfit
Spacer Plastic 10mm*2
Griffe MERIDA COMP EC
  • 10-51 teeth
  • 12 speed
  • 22.8mm inner width
  • material: aluminium
  • Tubeless ready (tubeless tape and valves not included)
  • 110x15mm width front hub
  • 32 spoke holes
  • Centerlock
  • 148x12mm width rear hub, 32 spoke holes
  • Centerlock
  • including removeable lever, 6/4mm allen key
Speichen Double Butted Black stainless
  • 29x2.35"
  • fold
  • TR EXO
Kette Shimano SLX
  • 30.9mm diameter
  • 0mm setback
  • S: 100mm travel seatpost - M/L/XL 125mm travel seatpost
Sattel MERIDA COMP CC
Sattelklemme MERIDA EXPERT
Schutzbleche MERIDA MTB lite-front

weighed at frame size L and 29" wheels without pedals

Bike Frame Geometry Image
Rahmengröße S M L XL
Laufradgröße 29" 29" 29" 29"
Rahmengröße (cm) 40 44 48 52
ST Sitzrohrlänge (mm) 400 440 480 520
TT Oberrohrlänge (mm) 571 591 613 635.5
CS Hinterbaulänge (mm) 435 435 435 435
HTA Steuerrohrwinkel (°) 67.8 67.8 67.8 67.8
STA Sitzrohrwinkel effektiv (°) 76 76 76 76
BD Tretlagerabsenkung (mm) 44 44 44 44
HT Steuerrohrlänge (mm) 95 95 105 115
FL Gabeleinbaulänge (mm) 531 531 531 531
R Reach (mm) 420 440 460 480
S Stack (mm) 604 604 613 622
WB Radstand (mm) 1137 1157 1181 1205
SH Überstandshöhe (mm) 703 725 755 783

Highlights

Das ONE-TWENTY RC weist eine niedrige Überstandshöhe auf, die dem Fahrer genügend Freiraum zum Manövrieren lässt, wenn das Terrain es verlangt. Die etwas steileren Sitz- und Steuerwinkel (im Vergleich zum klassischen ONE-TWENTY) verleihen noch mehr Effizienz und ein Marathon spezifisches Verhalten auf den Trails. Mit weniger Federweg am Hinterbau klettert das Bike noch besser als sein großer Bruder.

 

Leichter Rahmen aus Aluminium 6066, dreifach endverstärkte Hydroforming-Rohre mit „Smooth Welding“ und Zuginnenverlegung. Tapered Steuerrohr für präzises Lenkverhalten und Boost Standard Steckachse hinten für mehr Steifigkeit am Hinterbau. Schwimmend gelagerter Dämpfer mit 100 mm Federweg.

 

Die versenkbare Stütze erlaubt es dem Fahrer, den Sattel an Steilstücken aus dem Weg zu räumen und sorgt somit für bessere Manövrierbarkeit und Kontrolle über das Bike. Alle Variostützen verfügen über innenverlegte Züge und einen Remote-Hebel. Das sorgt für eine saubere Optik und erleichtert es, während der Fahrt die Sattelhöhe zu verändern.

Bei Marathon-Rennen sind längere, steile Anstiege keine Seltenheit. Um die Federgabel schnell zu „locken“, ohne die Hand vom Lenker nehmen zu müssen, ist unser ONE-TWENTY RC mit einem „Lockout“-Hebel im Cockpit ausgestattet. Der Lockout für das Federbein ist direkt am Federbein positioniert, um das Cockpit übersichtlich zu halten.

Das auf Marathon-Rennen abgestimmte Set-Up bietet 100 mm Federweg am Hinterbau sowie eine 120 mm Federgabel. Daraus resultiert ein steilerer Sitz- und Steuerwinkel, was dazu führt, dass das RC Modell sich noch effizienter pedalieren lässt und auf verwinkelten Strecken agiler ist.

Not just race proven by the MULTIVAN MERIDA BIKING TEAM in their final 2016 season but still competed on by living mountain bike legends like Gunn-Rita Dahle Flesjå and José Antonio Hermida who are looking for lightning fast acceleration, great climbing and descending ability as well as super low weight. 

Technologien

IMAGE

PROLITE 66 TRIPLE BUTTED ALUMINUM

Unser bewährtes Highend-Aluminium (6066) ist extrem leicht und robust. Mit dreifach konifizierten Hydrofor­ming-Rohren können wir dem Material das bestmögliche Steifigkeits-Gewichts-Verhältnis beibringen. 

IMAGE

X-TAPER HEADTUBE

Die Verwendung eines Gabelschaftrohrs mit 1 1/8" Lager oben und 1 1/4" oder 1 1/2" Lager an der Unter­seite sorgt für höchste Steifigkeit und ein präzises, sicheres Lenkverhalten, das Vertrauen schafft.

IMAGE

SMOOTH WELDING

Hier glättet ein zweiter Schweißvorgang die Schweißnähte. Das verleiht dem Rahmen eine organische Optik. Auf den ersten Blick sehen die Übergänge so fließend wie bei Carbon aus.

IMAGE

INTERNAL CABLE ROUTING

Die Kabel werden im Rahmen geführt und treten durch unauffällige Anschläge ein und aus. Das Rad sieht schöner aus, während die Züge vor Feuchtigkeit und Schmutz geschützt sind.

IMAGE

DOWN TUBE EXIT

Stellt sicher, dass innenliegende Züge und Leitungen frei beweglich sind, keinerlei Probleme verursachen und leicht zu warten sind.

IMAGE

SMART ENTRY

Züge, Hüllen und Bremsleitungen werden mit Einsätzen auf Zug verlegt, damit Sie bei der Fahrt im Gelände oder auf holprigem Untergrund nicht klappern. Die Smart Entry Einsätze sind komplett austauschbar und kommen mit Di2 ebenso klar wie mit Hydraulikleitungen, Brems- und Schaltzügen.

IMAGE

DI2 READY

Räder und Rahmen mit dem Symbol „Di2 Ready“ sind für die Installation der Di2-Technologie vorbereitet. Der Akku wird in der Sattelstütze oder im Ga­belschaft untergebracht.

IMAGE

FLOAT LINK REAR SUSPENSION

Hier bewegt sich die untere Dämpferaufnahme mit, um ein sensibles Ansprechverhalten zu erzielen. So können Übersetzungsverhältnis sowie die Progression genau beeinflusst werden. Außerdem: ein besonders softes Ansprechverhalten und das Gefühl von mehr Federweg als tatsächlich vorhanden.

IMAGE

NON-SLIP TIGHTENING

Ausgewählte Schrauben können mit einem TORX 30 Schlüssel von einer Seite angezogen werden, ohne Gefahr zu laufen, dass die Gegenseite durchrutsch. Das ermöglicht ein schnelleres und direkteres Anziehen wichtiger Hardware Komponenten.